VIDEO

Absatz von Smart-TV Geräten steigt

22. August 2012 (ts)

„Das Internet hält Einzug in die Unterhaltungselektronik und bringt einen neuen Innovationsschub“ so Ralph Haupter Mitglied des Bitkom-Präsidiums. Im kommenden Jahre rechnet der Branchenverband damit, dass mehr internetfähige TV-Geräte als offline Geräte verkauft werden. Online-Marketing wird also bald auch über den Fernseher stattfinden.

Internetfähige Fernseher boomen. Wurden im vergangenen Jahr noch 3,4 Millionen Smart-TV-Geräte verkauft, werden es dieses Jahr voraussichtlich 4,9 Millionen sein, so Bitkom. Im kommenden Jahr würden dann zum ersten Mal mehr Smart-TV-Geräte verkauft als Fernseher ohne Internet-Anschluss. Vorteil der vernetzten Geräte: Bislang waren die Funktionen von Fernsehern, Receivern und Co. beim Kauf festgelegt, heute können neue Funktionen dank Apps und Updates vom Verbraucher unkompliziert nachgerüstet werden. „Innovative Produkte wie Smart TV, 3D-Fernsehen und hochwertige Digitalkameras treiben den Markt.“ so Ralph Haupter weiter.