Adzine Top-Stories per Newsletter
VIDEO

Absatz von Smart-TV Geräten steigt

22. August 2012 (ts)

„Das Internet hält Einzug in die Unterhaltungselektronik und bringt einen neuen Innovationsschub“ so Ralph Haupter Mitglied des Bitkom-Präsidiums. Im kommenden Jahre rechnet der Branchenverband damit, dass mehr internetfähige TV-Geräte als offline Geräte verkauft werden. Online-Marketing wird also bald auch über den Fernseher stattfinden.

Internetfähige Fernseher boomen. Wurden im vergangenen Jahr noch 3,4 Millionen Smart-TV-Geräte verkauft, werden es dieses Jahr voraussichtlich 4,9 Millionen sein, so Bitkom. Im kommenden Jahr würden dann zum ersten Mal mehr Smart-TV-Geräte verkauft als Fernseher ohne Internet-Anschluss. Vorteil der vernetzten Geräte: Bislang waren die Funktionen von Fernsehern, Receivern und Co. beim Kauf festgelegt, heute können neue Funktionen dank Apps und Updates vom Verbraucher unkompliziert nachgerüstet werden. „Innovative Produkte wie Smart TV, 3D-Fernsehen und hochwertige Digitalkameras treiben den Markt.“ so Ralph Haupter weiter.

EVENT-TIPP ADZINE Live - Wie vertragen sich App-Advertising und Tracking mit Apple-Update und aktuellem Datenschutz? am 12. May 2021, 15:00 - 16:30 Uhr

Wie verändern sich gerade die Möglichkeiten rundum Apps hinsichtlich Tracking, Analyse und Advertising aufgrund der neusten Apple System-Updates und verschärfter Datenschutzbestimmungen. Ist die mobile Welt weniger betroffen, da Cookies weniger bedeutsam sind? Dennoch spielt der User-Consent auch für Apps eine zentrale Rolle. Wie verändert aktuell die Consentabfrage auf unterschiedlichen Ebenen die Verfügbarkeit von Daten für Marketingzwecke? Diese und viele andere Fragen zum Thema wollen wir mit unseren Gästen diskutieren und uns gegenseitig updaten. Jetzt anmelden!