Adzine Top-Stories per Newsletter
DISPLAY ADVERTISING

Retargeting Anbieter myThings wächst international

19. June 2012 (rr)

Das Retargeting-Unternehmen myThings hat zusätzlich zu neuen Vertretungen in Polen, der Türkei und Skandinavien auch neue Büros in den USA und Südamerika eröffnet. Bei der letzten Finanzierungsrunde im März hatte myThings von Orange-Publicis Fonds (OPV) und anderen 11,4 Mio. Euro erhalten.

Danach ist der Retargeting-Anbieter nach eigener Angabe stetig gewachsen und konnte in den letzten drei Monaten die 100-Mitarbeiter-Marke überschreiten. Zum Erfolg trägt demnach bei, dass das Unternehmen in den USA eine Vorreiterrolle im Bereich der performance-basierten CPA-Modelle einnimmt. Hier werde ansonsten beim Retargeting überwiegend noch das Cost per Click (CPC) Modell eingesetzt. MyThings habe bisher über 8 Millionen Conversions liefern können, die den Werbekunden des Unternehmens über 850 Millionen Euro Umsatz eingebracht hätten.

Benny Arbel, Chief Executive Officer (CEO) von myThings, kommentiert: „Wir sind höchst erfreut darüber unser Wachstum auf immer mehr Märkten auszubreiten und eine Spur in dem globalen Display Ad Raum zu hinterlassen. Unsere CPA-Lösung wird es nun Werbekunden in vielen neuen Regionen ermöglichen, ihre Umsätze zusätzlich bedeutend zu steigern.“

Bei den Media Momentum Awards 2012 sei myThings zum zweiten Mal nacheinander zu einem der fünf am schnellsten wachsenden europäischen Unternehmen im Bereich der digitalen Medien ernannt worden.

EVENT-TIPP ADZINE Live - Audience-Konzepte der Zukunft am 20. May 2021, 16:00 - 17:00 Uhr

Die Tage des auf Basis von 3rd-Party-Cookies adressierbaren Web-Traffics sind jetzt gezählt. Aufgrund immer restriktiverer Browsereinstellungen und aktueller Datenschutzbestimmungen sind alternative Konzepte gefragt. Und alle haben eine Meinung dazu, denn: Werbungtreibende und Medien sind darauf angewiesen, dass das Werbe-Ökosystem im freien Internet auch weiterhin effektive und effiziente Werbemöglichkeiten anbieten und im Wettbewerb mit den GAFA konkurrieren kann. Das geht nicht ohne Einbeziehung der Interessen auch der Nutzer. Jetzt anmelden!