ONLINE VERMARKTUNG

BVDW gründet Fachgruppe Audio Digital

12. Juni 2012 (rr)

Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. hat eine Fachgruppe mit dem Namen „Audio Digital“ gegründet. Die Schwerpunkte des neuen Bereichs liegen auf der Etablierung der Gattung Audio Digital im Online-Werbemarkt sowie in der Schaffung von Standards und Media-Währungen.

Rainer Henze

Mit diesem Schritt will der BVDW nach eigener Angabe das wachstumsstarke Segment Audio Digital fördern und dem Markt mehr Transparenz und Orientierung geben. Als Vorsitzender der neuen Fachruppe Audio Digital wurde Rainer Henze (LAUT) gewählt, seine Stellvertreter sind Frank Nolte (RMS) und Bernhard Bahners (radio.de).

Laut BVDW setzt sich die neue Fachgruppe Audio Digital im BVDW aus Experten der Audio-Digital-Branche in Deutschland zusammen. Die Mitglieder bilden demnach die gesamte Wertschöpfungskette von Audio Digital ab. Dazu gehörten unter anderem Radio-Vermarkter, Mediaplaner und Portalbetreiber. Als ein neuer Repräsentant der Audio-Digital-Branche will die Fachgruppe einen Austausch mit in diesem Bereich relevanten Organisationen pflegen.

Burkhard Leimbrock

„Digitale Radioangebote bieten immer mehr attraktive Umfelder und innovative Werbemöglichkeiten, für die optimale Leistungswerte und Messmethoden im Dialog mit den Marktteilnehmern erarbeitet werden müssen. Mit der Gründung der Fachgruppe Audio Digital wird der BVDW diese wichtigen Anforderungen des Marktes gerecht und fördert das wachstumsstarke Themenfeld Audio Digital in der digitalen Wirtschaft“, sagt Burkhard Leimbrock (iconmobile), Vizepräsident des BVDW.