Adzine Top-Stories per Newsletter
VIDEO

Werbespots müssen vor allem informieren

23. May 2012 (ts)

Werbespots sollten auch im Internet orginell, unterhaltend und gleichzeitig informativ sein. Das ist das Ergebnis einer Internetumfrage des Marktforschungsinstitut Toluna im Auftrag von Vibrant Media. Wichtigster Erfolgsfaktor sei dabei der Informationsgehalt. Rund 70 % der Befragten gaben an, dass dies ihnen wichtig bis sehr wichtig ist.

Der Anbieter von kontextgesteuerten Werbeformaten Vibrant Media hat eine Studie in Auftrag gegeben. Das Marktforschungsinstitut Toluna befragte knapp 1.000 Deutsche nach Faktoren, die ein Werbevideo erfüllen muss, um zu gefallen.

Die wichtigsten Ergebnisse der Studie sind folgende: informativ, unterhaltend und passend zu den jeweiligen Interessen solle die Werbung sein. Die sechs wichtigsten Faktoren im Ranking:

1. Der Inhalt der Werbung muss informativ sein (70 %)
2. Der Inhalt der Werbung muss witzig und unterhaltsam sein (69 %)
3. Die Werbung muss zu meinen Interessen passen (69%)
4. Die Werbung muss überraschend sein (55 %)
5. Die Werbung muss zu dem passen, was ich auf der Website gelesen habe (53 %)
6. Die Werbung muss Links zu weiterführenden Informationen enthalten (45 %)

(Die Prozentzahlen beziehen sich auf die Angabe "finde ich wichtig" oder "sehr wichtig".)

Viele Video-Ads gefallen den Usern aber gar nicht. Ein weiteres Ergebnis der Studie ist, dass viele Verbraucher Bewegtbildwerbung als störend, langweilig und irrelevant empfinden.

„Bewegtbildwerbung im Netz ist derzeit aufgrund des knappen Inventars noch vergleichsweise teuer, bietet aber enorme Chancen bezüglich Awareness, Akzeptanz und Glaubwürdigkeit. Damit Videowerbung funktioniert, sollten Unternehmen besonderes Augenmerk auf Targeting und Kreation legen. Nur so können die Onlinespots die gewünscht positive Wirkung auf die Zielgruppe entfalten“, so Jochen Urban, Geschäftsführer von Vibrant Media.