Adzine Top-Stories per Newsletter
VIDEO

Serviceplan PR aktiviert Fans für KFC

9. May 2012 (ts)

Serviceplan Public Relations gewinnt den Social Media Etat von KFC Deutschland. Seit April 2011 ist die Münchner Agentur bereits für die klassische PR zuständig und hatte bereits kleinere Projekte betreut. Ein erster Erfolg ist bereits verbucht: Die Fanzahl stieg von 7.000 auf über 200.000 Fans.

 „Seit Beginn der Zusammenarbeit mit Serviceplan Public Relations konnten wir unsere Fanzahl auf Facebook um mehr als 1.000 Prozent steigern – von 7.000 Fans im April 2011 auf aktuell gut 210.000 Fans!“, freut sich Michael Thomas Werner, Marketingleiter von KFC Deutschland.  Erfreut sein wird auch Serviceplan PR über die Nominierung für den Preis für Onlinekommunikation 2012 in der Kategorie „Social Media-Kampagne des Jahres“.

Im Rahmen der Facebook-Aktion „KFC Friends Bucket – Was kommt auf den Bucket?“ konnten KFC Fans ihre eigene Verpackung designen. Dazu haben Fans ein Foto von ihrem „sogood face“ hochgeladen. Die 120 lustigsten und kreativsten "sogood faces", die zusätzlich auch im KFC TV in den Restaurants zu sehen waren, haben es auf die Verpackung geschafft und sind ab sofort in den KFC Restaurants zu sehen. „Der KFC Friends Bucket ist zu 100 Prozent made by fans“, so Michael Thomas Werner. Mit der Verlängerung der Facebook-Aktionen ins KFC TV in den Restaurants schlage das Unternehmen den Bogen von Social Media zurück in die Restaurants, erläutert Werner die integrierte Strategie.

Ziel der weiteren Aktivitäten ist es, die User emotional an die Marke KFC zu binden, sie zu aktivieren sowie die Fanzahlen weiter auszubauen. Dazu gehört das Content- und Community-Management der Fanpage, die Konzeption, Koordination und Umsetzung von Facebook-Aktionen.