BRANDING

Serviceplan macht Tempo für BMW Motorsport

4. Mai 2012 (ts)

Serviceplan festigt seine Kundenbeziehung zu BMW. Die Münchener Werbe- und Kommunikationsagentur konnte den Digital-Etat für das Sportmarketings von BMW sichern und ist damit nun Leadagentur Off- und Online des internationalen Motorsport-Marketing-Kommunikationsetats.

Nach dem Etatgewinn hat Serviceplan eine umfassende crossmediale Kampagne für BMW Motorsport umgesetzt. Zur Wiederaufnahme der DTM Beteiligung von BMW entwickelte die Agentur zahlreiche auf die jeweilige Nutzungssituation zugeschnittene Elemente: Neben diversen Filmen – darunter auch der BMW Motorsport Showroom-Film – zählen dazu auch Plakate und Anzeigen, Autogrammkarten, Ticketingmittel, Flyer und Give-Aways sowie die kreative Ausstattung der Hospitality, dem Fahrerlager hinter den Rennstrecken samt Gästebereich und der öffentlich zugänglichen Markenwelt. Auch ein 200 Seiten starkes Fanmagazin ist Teil der Kampagne.

Auch digital feuert Serviceplan mit BMW aus allen Rohren. Über QR-Codes können viele interaktive Zusatzinhalte direkt auf der neu gestalteten Website bmw-motorsport.com abgerufen werden – darunter Fotogalerien oder Videospecials wie etwa eine in 3D aufgenommene Onboard-Runde des BMW M3 DTM sowie ein kompletter Boxenstopp aus insgesamt acht verschiedenen Blickwinkeln.

Zusätzlich sind Nutzer mit den offiziellen Apps von BMW Motorsport für iPhone und iPad immer mit aktuellen Informationen und Hintergrundberichten zu den Trainings und Qualifyings samt Live-Ticker nah am Geschehen. Der Ausbau der Facebook-Präsenz ist bereits jetzt erfolgreich. 125.000 Likes sind eine Hausnummer.

 "Mit dem Comeback läutet BMW eine neue Ära der eigenen Motorsportgeschichte ein. Das spiegelt sich auch in der gesamten Kommunikation wider, in der wir BMW in allen Bereichen noch näher, persönlicher, intensiver und dynamischer zeigen und es somit schaffen, die Marke eindrucksvoll ganz nahe an die Fans zu bringen und sie gleichzeitig von den Wettbewerbern zu differenzieren", erklärt Kreativgeschäftsführer Matthias Harbeck.