VIDEO

Mediakraft erreicht erfolgreich Jugendliche

25. May 2012 (sb)

Laut der aktuellen Video Metrix von Comscore ist Mediakraft Networks das größte deutsche Youtube-Netzwerk, zumindest unter denen, die nicht nur User Generated Content, sondern originären Content im Angebot haben. Höhere Reichweiten haben Bigpoint und Manichinima im Bereich User Generated Content.

Zu Mediakraft Networks gehören zum Beispiel das Beauty-Format Daarum oder der Comedykanal Y-Titty. Die deutschen Webvideo-Produktionen verzeichnen bis zu 9 Mio. Zuschauer pro Video. Insgesamt hat der Sender über die Portale Clipfish, Youtube und Co nach eigenen Angaben 7,5 Mio. Unique Users.

Quelle: comscore Video Metrix

"Der einzige Unterschied zu klassischem TV ist, dass unsere Sendungen nicht mehr linear konsumiert werden,“ so Spartacus Olsson, Geschäftsführer von Mediakraft Networks. „Im Internet, wohin der klassische TV-Sender mit seinen Angeboten langsam wandert, sind unsere Formate entstanden. Sie sind perfekt auf das geänderte Konsumverhalten im Internet zugeschnitten und deshalb so erfolgreich.“

Jan Schlüter, Geschäftsführer der Produktkraft GmbH, die den Mediacraft-Content vermarktet, erläutert die Chancen für Werbetreibende: „Wir sind das einzige Massenmedium in Deutschland, das garantieren kann,
45 Prozent der 16- bis 24-Jährigen zu erreichen. So öffnen wir Werbetreibenden einen Zugang zu der nur schwer erreichbaren jugendlichen Zielgruppe - und zwar ohne Streuverluste, kosteneffektiv und kampagnenfähig."

EVENT-TIPP ADZINE Live - Planung und Messung von Cross-Platform Video-Kampagnen am 30. June 2021, 15:00 - 16:30 Uhr

Die Vielfalt der Platzierungsmöglichkeiten und Plattformen für Videowerbung nimmt weiter zu. Treiber sind soziale Medien, die mobile Nutzung und auch der starke Nutzungstrend von gestreamten Videocontent. Den Ursprung haben die meisten Bewegtbildkampagnen aber nach wie vor im linearen TV. So gilt es TV Planung und digitale Metriken zu kombinieren, um eine möglichst effiziente wie effektive Umsetzung und Ergänzung der Kampagnen auf digitalen Plattformen zu gewährleisten. Wir wollen untersuchen, wie die Planungsansätze in der Theorie und der Praxis heute aussehen und mit welchen Methoden wir in der Zukunft rechnen können. Jetzt anmelden!