VIDEO

Video-Werbung auf Smartphones

17. April 2012 (rr)

Der Marktplatz für mobile Werbung Adfonic ermöglicht nun auch die Planung und Buchung mobiler Videokampagnen. Die für iOS und Android optimierte Plattform bietet nach eigener Angabe einen Zugang zu weltweit 200 Millionen Unique User, monatlich über ein Netzwerk aus ca. 10.000 Publishern.

Die Videos werden direkt über den nativen Player im iOS oder Android abgespielt. Mit einem Klick wird der User von einer Werbung in einer App oder auf einer mobilen Webseite direkt auf einen Werbespot umgeleitet. Nach dem Spot kommt er genau wieder an die Stelle zurück, an der er vorher war. Der Vorgang funktioniert laut Adfonic ohne Umleitung auf YouTube oder andere externe Dienste. Die Lösung für mobile Werbung bietet demnach eine Qualität, die mit den gewohnten Eindrücken in TV oder Kino vergleichbar ist.

Um herauszufinden wie lange ein User ein Video angeschaut hat, beinhaltet das neue Angebot eine Auswertung in Echtzeit. Sie bewertet den Interaktionsgrad auf einer Skala und liefert dem Kunden weiteres Analysematerial. Mit diesen Informationen und den Daten aus klassischen Messmethoden, wie Click-Through-Rates oder der Anzahl der Klicks, bekommt der Werbetreibende nach Angabe des Marktplatzes noch während der Kampagne ein komplettes Bild über das Userverhalten.

Albert Pescheck

„Mobile Websites und Apps erreichen mittlerweile ein ebenso großes Publikum wie beliebte TV-Sendungen. Qualitativ hochwertige Video-Kampagnen für mobile Endgeräte können daher ebenso erfolgreich wie Fernseh- und Kinowerbung die Markenbindung steigern und dem User ein tolles Erlebnis bieten“, stellt Albert Pescheck, Geschäftsführer von Adfonic in Deutschland, fest und ergänzt: „Wir sind sehr stolz darauf, dass wir die erste allumfassende Methode zur Messung der Kundeninteraktion bei mobiler Video-Werbung am Markt entwickelt haben. Diese zeigt Werbern in Echtzeit, wie User mit den Video-Elementen ihrer mobilen Werbekampagne interagieren. Dieser tiefe Einblick in die Effektivität von Kampagnen ist einzigartig und wird auch nicht bei TV- oder Kinowerbung erreicht.“