PERFORMANCE

Tomorrow Focus steigert Umsatz

8. March 2012 (rr)

Der Publisher, Portalbetreiber, Vermarkter und Technologieanbieter Tomorrow Focus ist im Geschäftsjahr 2011 deutlich gewachsen. Nach den heute vom Unternehmen veröffentlichten vorläufigen Zahlen erhöhte sich der operative Konzernumsatz im Vergleich zu 2010 um 20 Prozent von 106,9 Millionen Euro auf 128,3 Millionen Euro.

Der Umsatzanstieg ist laut Tomorrow Focus dabei auf eine positive Geschäftsentwicklung in allen drei operativen Segmenten zurückzuführen. So verbesserten sich die Werbeumsätze um 20,2 Prozent auf 25,0 Millionen Euro. Maßgeblich für diesen Erfolg sei die positive Geschäftsentwicklung des Onlinevermarkters Tomorrow Focus Media und des Nachrichtenportals Focus Online.

Im Technologies-Segment habe der Konzern den Umsatz im Jahresvergleich um 22,5 Prozent auf 13,2 Millionen Euro steigern können. Grund sei die positive Geschäftsentwicklung beider Unternehmen des Segments. Während die Cellular GmbH weiter von der anhaltend hohen Nachfrage nach mobilen Applikationen profitiere, habe sich die TFT GmbH im Bereich E-Commerce etablieren können.

Der Umsatz des Transactions-Segments verbesserte sich nach Angabe von Tomorrow Focus um 19,5 Prozent auf 90,1 Millionen Euro. HolidayCheck habe hier vom anhaltenden Trend zur Onlinebuchung von Pauschalreisen profitiert. Zudem habe die Online-Partnervermittlung ElitePartner.de ein leichtes Umsatzwachstum bei deutlich gestiegener Profitabilität erzielt.

EVENT-TIPP ADZINE Live - Planung und Messung von Cross-Platform Video-Kampagnen am 30. June 2021, 15:00 - 16:30 Uhr

Die Vielfalt der Platzierungsmöglichkeiten und Plattformen für Videowerbung nimmt weiter zu. Treiber sind soziale Medien, die mobile Nutzung und auch der starke Nutzungstrend von gestreamten Videocontent. Den Ursprung haben die meisten Bewegtbildkampagnen aber nach wie vor im linearen TV. So gilt es TV Planung und digitale Metriken zu kombinieren, um eine möglichst effiziente wie effektive Umsetzung und Ergänzung der Kampagnen auf digitalen Plattformen zu gewährleisten. Wir wollen untersuchen, wie die Planungsansätze in der Theorie und der Praxis heute aussehen und mit welchen Methoden wir in der Zukunft rechnen können. Jetzt anmelden!