SOCIAL MEDIA

Ning startet in Deutschland

26. März 2012 (sb)

Wer keine Lust hat, für sein Social Media Marketing ständig auf Facebook, Twitter und Co zu gehen, könnte diese Dienste doch zentral mit einer Social Client Website aussteuern. Genau das bietet Ning an. Über die Social Website können Unternehmen ihre verschiedenen Online- und Social Media Auftritte auf einen Blick managen. Das Angebot richtet sich vor allem an Marken, Medienanbieter, Kreative und Vereine, die mit dem Deutschlandstart den Dienst erst erstmal 30 Tage kostenlos testen können.

Mit Ning kann man sein eigenes soziales Netzwerk individuell erstellen, da alle Funktionen der sozialen Netzwerke verbunden werden. Durch die Einbindung von Facebook, Twitter, Musik, Videos, Activity Stream, Gruppen, Feed-Integrationen, Livestreams und andere Dienste, bündelt die mit Ning erstellte Webseite alle Online-Aktivitäten und bildet das „Hub“ im digitalen Raum. Auch die Designs der Community Websites kann man auf vielfältige Weise gestalten.

Ralf Hirt, VP International und Geschäftsführer Glam Media GmbH: „Die Vorteile, Marken im post-digitalen Zeitalter individuell zu positionieren, haben mit Ning eine bislang unerreichte Qualität erreicht. Dabei behält der Betreiber die Eigentumsrechte über seinen Inhalt. Die Gestaltungsmöglichkeiten wie beispielsweise das Design der Sites sind dabei vielfältig. Auch können mit Ning Marketing- und Kommunikationsstrategien, sowie Kampagnen aufgebaut und umgesetzt werden, die vorher in dieser einfachen, individuellen und flexiblen Form nicht möglich waren.“

Ning hat weltweit circa 100 Millionen registrierte Nutzerprofile sowie 65 Millionen Unique Visitors pro Monat und wurde im Dezember von Glam Media aufgekauft.