Adzine Top-Stories per Newsletter
MOBILE

Microsoft und Nokia wollen App-Entwicklung forcieren

26. March 2012 (sb)

Das Angebot von Microsofts App-Markt "Marketplace" ist in den letzten Monaten stark gewachsen. 70.000 Apps bietet der Store mittlerweile für Windows Phones. Und da wird wohl auch noch mehr folgen. Microsoft hat heute bekannt gegeben, gemeinsam mit Nokia 18 Mio. Euro während der nächsten drei Jahre in ein App-Entwicklungs Programm der finnischen Aalto Universität zu investieren.

Das Programm, in das die beiden Unternehmen investieren, heißt AppCampus und startet im Mai. Ziel ist es, die Kreation von innovativen mobilen Apps für das Windows Phone, aber auch für die Nokia-Plattformen Symbian and Series 40 nach vorne zu bringen, so Microsoft. Damit sollen Studenten, aber auch Unternehmen weltweit angesprochen werden.

Dass Microsoft in ein solches Programm investiert, ist weitsichtig, aber auch bitter nötig, wenn das Unternehmen sich langfristig gegen das Angebot von Apple behaupten will: Im Vergleich zu 70.000 in den virtuellen Regalen von Microsoft gibt es im Apple-Store 500.000 verschiedene Applications.

Quelle: http://www.mobileworldlive.com/