DISPLAY ADVERTISING

Mehr Mobile bei freeXmedia

19. März 2012 (ts)

Der Hamburger Online-Vermarkter freeXmedia registriert innerhalb seines Portfolios einen starken Anstieg der mobilen Nutzung. So hätten sich 2011 die Seitenaufrufe durch mobile Endgeräte im Vergleich zum Vorjahr auf 91 Millionen im Monat verdoppelt. Auch für dieses Jahr rechnen die Hamburger mit einem deutlichen Zuwachs. Mit neuen mobilen Werbeformaten und Kombi-Angeboten will freeXmedia auf diese Entwicklung regieren.

Die Nutzung von Smartphones nimmt stetig zu. Damit wächst auch der Mobile Werbemarkt. Das spürte man auch in der Hansestadt. Der Hamburger Vermarkter freeXmedia (auto-motor-sport.de, PCGames.de, MensHealth.de) registrierte eine Verdopplung der Mobile Page Impressions im vergangenen Jahr im Vergleich zu 2010. Zuletzt konnten nach eigenen Angaben 91 Millionen Page Impressions pro Monat im eigenen Portfolio gemessen werden.

Neben guten Zahlen wartet der Mobile Vermarkter auch mit neuen Formaten auf. Die Formate heißen „Mobile Content Ad“, „Mobile SiteFlip Ad“, „Mobile Interstitial“ und „Expandable Mobile Banner“ und können im gesamten freeXmedia Mobilportfolio eingesetzt werden, darunter Angebote wie m.auto-motor-und-sport.de, m.menshealth.de, m.transfermarkt.de oder die freenet Pocket Liga. Möglich ist aber auch die Belegung der Themenkombinationen Automotive, Digital Entertainment, Gaming, Consumer Electronics und Sport, über die interessierte Werbepartner relevante Themenbereiche mit nur einer einzigen Buchung abdecken können.

Andreas Engenhardt

„Wir sind sehr stolz auf die Reichweitenentwicklung unseres mobilen Portfolios im letzten Jahr und erwarten auch für 2012 eine Steigerung im zweistelligen Prozentbereich“, sagt Andreas Engenhardt, Geschäftsführer von freeXmedia. „Mit reichweitenstarken Kombinationen in unseren Schwerpunktthemen und den neuen buchbaren mobilen Werbeformen sind wir mit unserem Portfolio sehr gut für den stark wachsenden mobilen Werbemarkt aufgestellt.“