ONLINE VERMARKTUNG

Mehr Bild für IP-TV

26. März 2012 (ts)

BILD.de expandiert in IP-TV. In den Geräten großer Hersteller ist die neue Version der TV-App bereits vorinstalliert. In der App finden Nutzer Nachrichten und neuste Videos aus Politik, Lifestyle, Unterhaltung und Sport sowie die Bilder des Tages. Der Content kommt von Bild.de. Wie die Werbung aussehen soll, ist noch ungeklärt.

Es ist eine strategische Entscheidung von Springer. Künftig soll BILD in einer Multiplattformstragie vermarktet werden. Dazu gehört nicht nur die gut laufende Hompage sondern auch Smartphones, Tablets und eben auch Hybrid-Fernseher. Die App sei bereits auf den Hybrid-Fernsehern der großen Hersteller wie Grundig, LG, Loewe, Panasonic, Philips, Samsung, Sharp, Sony, Thomson sowie auf zahlreichen Set-Top-Boxen (z.B. Boxee, Eviado, Technisat, Video Web, Western Digital) vorinstalliert. Darüber hinaus ist die BILD TV-App auch in die Portale der Satellitenbetreiber Astra und Eutelsat integriert. Die Einbindung in Google TV ist bis Sommer geplant, so dass BILD zukünftig auf allen relevanten TV-Plattformen vertreten ist.

In der Bild-App finden Nutzer Nachrichten und neuste Videos aus Politik, Lifestyle, Unterhaltung und Sport sowie die Bilder des Tages.
 
„Unsere Digitalisierungsstrategie umfasst nicht nur Computer, Handys, Smartphones und Tablets. Bereits vor zwei Jahren haben wir erste Apps für internetfähige Fernseher gestartet und eine neue Plattform für unsere Inhalte und Vermarktung erschlossen. Wir sehen in dieser Technik viel Potential, das wir jetzt weiter für uns ausschöpfen wollen“, so Donata Hopfen, Geschäftsführerin BILD digital.

Ungeklärt ist, ob Advertiser die App für Videowerbung, Display, Branded Entertainment oder ähnliches nutzen können.