Adzine Top-Stories per Newsletter
BRANDING

Lieber nichts Süßes als kein Internet

5. März 2012 (ts)

Das Internet hat sich einen festen Platz im Alltag erobert. Der Internetkonzern Yahoo! hat passend zum Start der CeBIT in der Studie „Connected Devices – Alle Wege führen ins Web" untersucht, wie wichtig den Nutzern ihre Konnektivität an den verschiedenen Elektrogeräten ist. Ergebnis: Smartphones, TV und Tablets sind mit ihrer Netzverbindung sowieso begehrt. Aber auch Kühlschränke und Mikrowellen mit Draht zum Web würden ihre Käufer finden.

Für die Studie befragte Yahoo! 1024 Internetuser im Alter ab 14 Jahren. Die Studie sei nach eigenen Angaben repräsentativ für die deutschen Internetnutzer. Demnach könnten sich beispielsweise 19 Prozent der Befragten vorstellen, einen Kühlschrank mit integriertem Bildschirm inklusive Internetzugang zu kaufen.14 Prozent erachten sogar eine internetfähige Waschmaschine für sinnvoll und 13 Prozent würden gerne ihre Mikrowelle über das Netz mit neuen Rezepten ausstatten.  Das Bedürfnis mit dem Netz konnektiert zu sein, ist bei den Studienteilnehmern sehr groß. So sind fast die Hälfte der Befragten (47 Prozent) noch vor dem Frühstück online. Und 59 Prozent würden lieber auf Süßigkeiten als auf das Internet zu verzichten.

Wie wichtig ist Ihnen das Internet? (Quelle: Yahoo!)

Besonders Smartphones oder andere mobile Allrounder sind Everybody's Darling. Abgesehen von den bereits vernetzten Usern interessieren sich 56 Prozent der deutschen Internetnutzer dafür, mit einem Tablet PC ins Internet gehen zu können, bei Flachbildfernseher liegt dieses Potential bei 40 Prozent und bei E-Readern sind es 36 Prozent der Befragten.

Insbesondere junge User wollen mobil ins Web: So würden 57 Prozent der 20- bis 29-Jährigen, die bereits ein Smartphone haben noch in diesem Jahr ein neues Gerät kaufen. Entscheidend für den Kauf eines Smartphones ist dabei neben einer guten Akkulaufzeit (76 Prozent), einfacher Bedienbarkeit (68 Prozent) und einem guten Preis (65 Prozent) vor allem der Anschluss ans Internet: Für nahezu jeden Zweiten (48 Prozent) ist dies ein kaufentscheidendes Kriterium.

Passend zum Thema Zukunft und Konnektivität ein Adzine Beitrag aus den ersten Tagen unserer Publikation.