SOCIAL MEDIA

FC Bayern entschuldigt sich bei den Fans

27. Januar 2012 (jvr)

Der FC Bayern München hat sich auf der eigenen Webseite und auf Facebook für eine völlig missglückte PR-Aktion bei seinen Fans entschuldigt. Der Fußball Bundesligist hatte seit geraumer Zeit auf der Facebookseite des Vereins eine Pressekonferenz zu einer „spektakuläre Neuverpflichtung eines Stars“ angekündigt und stattdessen am gestrigen Donnerstag eine Fan-App für Facebook präsentiert. Das brachte die eigenen Anhänger in Rage.

Man sollte eben keine falschen Erwartungen wecken, vor allem dann nicht wenn man FC Bayern heißt. Mit Kommentaren wie „Ihr seid so lächerlich“, „ FC Beschis….“, straften die eigenen Fans die Aktion ab. Diese hatten schon von einem neuen Bayern-Spieler vom Kaliber eines Wayne Rooney oder Carlos Tevez geträumt.

Stattdessen präsentierte man gestern eine Facebook Fan-App mit der sich der Fan als zwölfter Mann in das Trikot eines Spielers schlüpft und sich dann als Teil der Mannschaft und des Vereins fühlen soll. Die App bietet die Möglichkeit ein persönliches Video zu erstellen, die der FCB-Fan dann auf Facebook mit seinen Freunden teilen kann.

Nun entschuldigt sich der Verein für diese Aktion: "Wie wir Euren zahlreichen Kommentaren entnehmen, sind viele Facebook-Fans des FC Bayern über die heutige Aktion sehr verärgert. Das tut uns leid. Aber es war nicht unsere Absicht, Euch mit der neuen FC Bayern App zu enttäuschen. Vielmehr wollten wir Euch mit dieser Aktion in den Mittelpunkt stellen und dadurch zeigen, wie wichtig jeder Fan für den FC Bayern München ist. In mehreren folgenden Videoclips auf der App soll der Fan Teil der Mannschaft werden."