Adzine Top-Stories per Newsletter
MOBILE

ICQ positioniert sich als SMS Alternative

21. December 2011 (rr)

Der Instant Messaging Service Provider ICQ hat seine Messaging App für Android- und iOS-Geräte überarbeitet. Neues Feature ist ein Push-Nachrichtendienst, der neben der Kommunikation mit Telefonbuchkontakten auch das Chatten und Versenden von Nachrichten zwischen den verschiedenen Plattformen ICQ, Facebook sowie Google Talk erlaubt.

ICQ Mobile Messenger für Android - Chat-Ansicht

ICQ bezeichnet seinen Push-Nachrichtendienst als eine kostenfreie Alternative zur traditionellen SMS. Die mobile ICQ-Anwendung diene als zentrale Schnittstelle zwischen verschiedenen sozialen Netzwerken. Dadurch könnten Nutzer mit ihren ICQ-Kontakten sowie Facebook- und Google Talk-Freunden per Instant Messaging und Textnachricht kommunizieren. Die Push-Funktion schicke bei einer permanenten Internetverbindung neue Nachrichten direkt auf das Display. Zudem hätten die Nutzer des Kommunikations-Tools über einen separaten Reiter neben der Kontaktliste die Status-Updates ihrer Freunde aus den verschiedenen sozialen Netzwerken in Echtzeit im Blick.

Moshe Kigler, Vice President Products bei ICQ, erklärt: „Mit der Einführung der neuen ICQ App können unsere Nutzer mit allen ihren Kontakten in Verbindung bleiben, ganz gleich, ob sie dies über ihr Mobiltelefon oder den PC tun. Mit einer einzigen mobilen App ist nun nahezu ihr gesamter Kontaktkreis erreichbar. Das erleichtert die soziale Kommunikation erheblich und macht sie zudem auch richtig günstig – denn Gebühren pro Nachricht wie beim SMS-Versand fallen hier nicht an.“

Die App steht ab sofort im iTunes App Store sowie ab dem 22. Dezember im Android Market zum kostenlosen Download bereit. Allerdings trifft ICQ mit dem kostenlosen Messengertool WhatsApp auf einen bereits am Markt etablierten Konkurrenten.