MOBILE

Gutscheine mit dem Handy einlösen

20. Dezember 2011 (rr)

Der Mobile-Couponing-Anbieter Coupies startet Near Field Communication (NFC)-Couponing in Deutschland. Nach eigener Angabe rüstet das Unternehmen seit Mitte November seine Partnergeschäfte mit der Nahbereichsfunk-Lösung aus. Diese könnte in Zukunft auch die EC-Karte und den Geldbeutel am Point of Sale (POS) überflüssig machen.

Besitzer eines Smartphones mit NFC-Technologie können durch ein Heranhalten des Handys an den im Kassenbereich aufgeklebten Touchpoint einen Coupon einlösen. Bei diesem Prozess muss der Händler laut Coupies keine Investition tätigen. Auch User ohne NFC-Smartphone können den Coupon nutzen. Sie müssen dazu die Coupies-App auf ihr Handy laden und dann den QR-Code auf dem Touchpoint-Sticker aus der App heraus abfotografieren.

Einlösung eines Gutscheins über den NFC-Touchpoint

Aktuell können Coupies-Nutzer nach Unternehmensangabe bei etwa 4.000 Partnern in Deutschland Rabatte von bis zu 50 Prozent geltend machen. Das auf das Mobiltelefon geladene Coupies-Programm zeige dem Kunden eine Übersicht der verfügbaren Coupons in der Umgebung.

Felix Schul

Felix Schul, Geschäftsführer und Leiter Technik bei Coupies, sagt: „Bereits seit geraumer Zeit statten Handyhersteller wie Samsung, Nokia oder Motorola ihre Smartphones mit NFC aus, allein es fehlen die entsprechenden Dienste bzw. Apps, welche diese Technik auch einsetzen. Wir nutzen NFC jetzt, um die Einlösung unserer mobilen Rabatt-Coupons am POS zu optimieren. Mit Coupies beginnt die flächendeckende Nutzung von NFC-Couponing in Deutschland!“