DATA & TARGETING

OMS bietet Wettertargeting

10. October 2011 (ts)

Der Online-Vermarkter OMS bietet seinen Werbekunden nun auch Wettertargeting an. Damit lassen sich Werbemittel passend zum regionalen Wetter ausliefern. Das Targeting wird mit Echtzeit-Klimadaten gefüttert und lässt sich mit weiteren Targeting-Optionen kombinieren.

Werbebotschaften können nach aktueller Wetterlage und Temperatur ausgeliefert werden. So lassen sich z. B. Urlaubsreisen in den Süden gezielt in den Regionen bewerben, in denen es gerade regnet. Die Kampagnen für Eis-am-Stiel läuft dagegen nur dort wo es warm und sonnig ist. Denn den Einfluss, den das Wetter auf Kaufentscheidungen haben kann, erlebt jeder im Sommer in der Schlange beim Eisladen. OMS kann nun diese Stimmung aufgreifen und muss sich beim Targeting nicht nur nach Soziodemographie und Affinitäten ausrichten.

Das Wettertargeting von OMS werde mit kontinuierlich aktualiserten Klimadaten gefüttert und ermögliche so eine dynamische Anpassung. Ausgeliefert werden die Werbemittel auf den etwa 300 Webseiten des OMS Netzwerkes. Monatlich können so nach eigenen Angaben ca. 20 Mio. Unique User erreicht werden.

Matthias Wahl, Geschäftsführer von OMS, sagt zur Einführung: „Generell ist die Möglichkeit, innerhalb eines nationalen Angebotes regional auszusteuern, eine der großen Stärken der OMS. Mit dem Wettertargeting bieten wir unseren Kunden nun eine weitere innovative Komponente der Zielgruppenansprache, die ihnen in Kombination mit effizienter Umfeldplanung, effektiven Werbemitteln und einer gezielten regionalen Aussteuerung bei flächendeckender Abdeckung äußerst innovative Onlinewerbung mit maximaler Wirkung ermöglicht.“

Zuletzt hatte der Online-Vermarkter Tomorrow Focus Media ein Wettertargeting  in sein Angebot aufgenommen.