Adzine Top-Stories per Newsletter
MOBILE

Frisches Kapital für madvertise

10. October 2011 (ts)

Das 2008 gegründete Mobil-Werbenetzwerk madvertise entwickelt sich prächtig. Laut eigenen Angaben konnten die Berliner bei einer neuen Finanzierungsrunde weitere 10 Millionen Dollar frisches Kapital aufbringen. Neben dem deutschen Venture-Capital Unternehmen Earlybird investiert nun auch der US-Kapitalgeber Blumberg Capital.

Im ersten Halbjahr 2011 erreichte das madvertise Werbenetzwerk nach eigenen Angaben eine Steigerung der Bruttoreichweite auf monatlich 1,4 Milliarden Page Impressions. Der Unternehmens-Umsatz sei dabei im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um etwa 300 Prozent gestiegen. Über solche Zahlen können sich alle madvertise Investoren freuen. Und bei den rosigen Aussichten im Mobile Advertising sinkt die Investionslaune nicht. Laut madvertise wolle man mithilfe der 10-Millionen-Dollar-Kapitalspritze europäischer Marktführer unter den Mobile Ad Netzworks werden. "Der Einstieg des renommierten amerikanischen Investors Blumberg Capital ist die Anerkennung für unsere hervorragende Arbeit, madvertise innerhalb von zwei Jahren mit einer State-of-the-Art-Technologie als eines der führenden mobilen Werbenetzwerke in Europa positioniert zu haben“, so Carsten Frien, CEO und Co-Founder von madvertise, über den Einstieg des neuen Investors aus San Francisco.

„Der mobile Werbemarkt in Europa ist außerordentlich gewachsen und birgt enormes Potenzial. Blumberg Capital investiert vor allem in innovative und technologiegetriebene Unternehmen. madvertise bietet mit seiner herausragenden Technologie und seiner führenden Positionierung im deutschsprachigen Raum die beste Basis, um weiter zu wachsen und das mobile Werbegeschäft in Europa zu dominieren. Mit unserem Investment wollen wir dazu beitragen, den Technologie-vorsprung und die führende Position in Europa weiter auszubauen“, so David J. Blumberg, Managing Partner Blumberg Capital.

„Als wir 2010 in madvertise investiert haben, waren wir überzeugt, dass der Tipping Point für den mobilen Werbemarkt in Europa in Reichweite liegt. Der Markt hat sich in den letzten Monaten rasant weiterentwickelt. Das Team von madvertise hat einen fantastischen Job gemacht und mit einer aggressiven Expansionsstrategie das Unternehmen als Technologieführer in Europa positioniert“, erläutert Christian Nagel, Managing Partner bei Earlybird.

Madvertise bietet mit Rich Media und Mobile Video Ads Werbeformen für Smartphones und Tablets an. Mit Location Based Advertising ermöglicht madvertise Werbetreibenden zudem die standortbezogene Auslieferung von mobilen Werbekampagnen mit einer Zielgenauigkeit von bis zu 50 Metern. Auf der anderen Seite können Publisher und App-Entwickler mit madvertise die Werberlöse ihrer Apps und mobilen Webseiten erhöhen. Mit dem Developer Fund bietet madvertise einen Fond in Höhe von fünf Millionen Euro, der Publishern und App-Entwicklern 100 Prozent Auszahlung ihres Umsatzes garantieren soll.