ONLINE VERMARKTUNG

FreeXmedia vermarktet Content Fleet-Portale

26. Oktober 2011 (rr)

Der Hamburger Online-Vermarkter FreeXmedia baut sein Portfolio aus. Ab sofort stehen ihm mit den Portalen Spieleradar.de, Appleradar.de und Betabuzz.de, die alle vom Hamburger Unternehmen Content Fleet betrieben werden, drei neue Werbeumfelder im Vermarktungschwerpunkt Digital Entertainment zur Verfügung.

Spieleradar.de bietet laut FreeXmedia mit 0,52 Mio. Unique Usern eine hohe Reichweite in der Zielgruppe der Core Gamer. Es gebe auf der Seite umfassende Berichterstattungen zu PC- und Konsolenspielen, zudem Community-Features wie Gewinnspiele, Wishlists, News-Abos, User-Tipps und Spielbewertungen. Durch eine sehr gute Google-Listung werde eine breite, wechselnde Nutzerschaft erreicht.

André Monsees, Senior Produktmanager von SpieleRadar, sagt: „FreeXmedia hat nicht nur einen guten Namen im Gamesbereich, sondern auch ein überzeugendes Gesamtkonzept. Das Team von SpieleRadar freut sich sehr auf die Zusammenarbeit.“

Appleradar.de ist ein Portal mit tagesaktuellen Nachrichten, Tipps und Tests zur gesamten Apple-Produktpalette. Die umfassende Produktdatenbank enthält nach Angabe von FreeXmedia Details zu allen Produkten, Bestenlisten und Tests zu Apps und bietet damit einen hilfreichen Überblick.

Betabuzz.de bietet News, Previews und Tests zu Unterhaltungselektronik-Produkten wie Fernseher, Digitalkameras, Notebooks oder Mobiltelefone. Die Datenbank biete Zugriff auf Detailinformationen zu mehr als 40.000 Produkten. Eine Bestenliste erleichtere die Kaufentscheidung, ebenso wie der Worldscore, der einen Durchschnittswert verschiedener nationaler und internationaler Testwertungen darstelle.

Andreas Engenhardt

FreeXmedia-Geschäftsführer Andreas Engenhardt freut sich: „Die drei neuen Websites ergänzen unser umfangreiches Portfolio. Im Bereich Gaming erzielen wir inzwischen 69 Prozent der gesamten AGOF-Reichweite und sind damit unangefochten die Nummer eins im Markt.“

AdzineTV konnte auf der dmexco 2011 mit Andreas Engenhardt und Christoph Vilanek, CEO der freenet AG, ein Interview führen.