MOBILE

Apps bilden Schwerpunkt auf den M-Days

14. Oktober 2011 (sb)

Apps dominieren den mobilen Markt und auch die Themen der Kongress-Messe M-Days, die im Februar 2012 in Frankfurt stattfinden wird. Der Veranstalter erwartet aktuell 120 Aussteller und über 200 Referenten, die über neueste Entwicklungen der Mobile-Branche informieren und aktuelle Trends sowie Zukunftsperspektiven des mobilen Kommunikationskanals aufzeigen wollen.

Sechs Vortragsbühnen informieren am 1. und 2. Februar über Mobile Web, Applikationen, Mobile Advertising, Tablet-PCs, Mobile Content, mPOS, Mobile Enterprise, Mobile Payment, Automotive-Lösungen, Development. Dabei werden die Mobile Apps als treibende Kraft des Mobilen Internets den Schwerpunkt auf den M-Days in den Hallen 1 und 2 der Messe Frankfurt bilden.

Über 3,8 Mio. US-Dollar sollen kaut Marktforschung im Jahr 2011 in App-Stores durch die User ausgegeben werden. Durch die immer größere Verbreitung und Weiterentwicklung von Apps wird zum Beispiel auch der Einsatz von mobilen Zahlungsmöglichkeiten angetrieben. Den schnellen, einfachen und kabellosen Datenaustausch hierfür ermöglicht Near Field Communication (NFC). Ein Handy mit NFC könnte schon sehr bald Bankautomaten und Kreditkarten überflüssig machen. Bis 2015 soll die Zahl ausgelieferter NFC-Chips weltweit auf über 785 Millionen ansteigen.