DISPLAY ADVERTISING

Selbstvermarktung über Blogads.de

12. September 2011 (jvr)

Blogvermarkter Mokono bekommt Konkurrenz. Seit dem 19. August 2011 steht die Beta-Version von Blogads.de zur Verfügung. Hier können Blog- und Webseitenbetreiber ihre Werbeplätze zu selbstbestimmten Preisen und Plätzen anbieten. Über 100 Blogger hätten sich dazu bereits auf der Online-Plattform blogsads.de angemeldet.

Die Idee zu dem Startup hatte Moritz Finke zusammen mit Julian Barkow. Blogads bietet sowohl Blog- und Websitebetreibern als auch Unternehmen mit wenig Budget für Online-Marketing eine Plattform, die Angebot und Nachfrage zusammenbringt. Unterstützt wird das Startup von der Velvet Ventures GmbH in Person von Thomas Promny.

Die Betreiber der Seiten können aus unterschiedlichen Bannerformaten von 125x125 Pixel bis 728x60 Pixel wählen und bestimmen eigenständig an welchem Platz diese auf dem Blog oder der Webseite erscheinen. Der Werbetreibende ist in der Lage die einzelnen Blogs, sortiert nach Kategorien, zielgruppengenau auszuwählen. Dabei haben die Publisher über alle Angebote die vollständige Preiskontrolle und wissen zu jeder Zeit welcher Werbekunde auf ihrer Seite präsent ist. Die Publisher haben zudem die Möglichkeit jede Buchungsanfrage abzulehnen. Die Werbeplätze werden immer für einen Zeitraum von 30 Tagen fest gebucht, der Preis für diesen Zeitraum kann vom Blog- oder Webseitenbetreiber frei definiert werden. Durch den monatlichen Festpreis sei die finanzielle Planung für den Werbetreibenden sowie den Blogger übersichtlicher und flexibler.

Blogger würden viel Zeit mit der Pflege ihrer Seiten verbringen und oft eine große und vor allem treue Leserschaft  haben. Da die Blogs sich nicht mit den Seitenaufrufen großer Informationsseiten verglichen könnten, wären sie somit für große Vermarkter uninteressant. Hier setzt die die Idee hinter Blogads an wie Moritz Finke, Geschäftsführer des Startup-Unternehmens Blogads.de erläutert:

Moritz Finke

„Ziel ist es Werbekunden und Blogger zusammenzubringen. Werbetreibende können ihre Banner-Werbung gezielt – und ihrer Zielgruppe entsprechend – platzieren und haben dabei die absolute Kostenkontrolle. Gleichzeitig können die Blog-Betreiber selbst entscheiden, welche Werbung auf ihren Seiten geschaltet werden darf und legen den Preis für ihre Seiten selbst fest. Blogads übernimmt die Aufgaben als Service Dienstleiter, Infrastrukturanbieter und Vermarktungspartner in einem und bietet dabei Flexibilität –
sowohl für die Werbekunden als auch für die Publisher."