ONLINE VERMARKTUNG

ad pepper kombiniert RTB mit Kontextwerbung

8. September 2011 (sb)

Online-Vermarkter ad pepper launcht seine Real Time Bidding Plattform adXplus. Diese ermöglicht es Werbungtreibenden deren Zielgruppen im relevanten textlichen Umfeld in Kombination mit komplettem Schutz der Marke auf Ad Exchanges und Sell Side Plattformen (SSP) mit RTB-Funktionalität sowie dem eigenen ad pepper media Webseiten-Portfolio zu erreichen.

adXplus zeichnet sich durch eine Vielzahl an individuellen Funktionen aus. Ein zentrales Unterscheidungsmerkmal zu anderen Plattformen bietet ad pepper media´s semantische Analyse-Technologie, die in 12 Sprachen verfügbar ist und auf Webpage-Ebene semantisches Targeting in mehr als 3.500 Kategorien, Markenschutz in 18 Kategorien, das Management von Negativ- und Positivlisten auf URL-Ebene sowie das Re-Targeting von Zielgruppen möglich macht.

Durch diese Funktionalitäten in Verbindung mit hochentwickelten Biet- und Optimierungs-Algorithmen ist adXplus in der Lage nur auf die Seitenaufrufe zu bieten, diese zu kaufen und auszuliefern, die exakt den Anforderungen des Werbungtreibenden an Markenschutz, Zielgruppe und kontextabhängigen Targeting-Kriterien sowie den Kennzahlen für den Return-On-Investment entsprechen.

„adXplus wurde entwickelt, um den Wert des Gebots auf jede einzelne Page Impression sowie die gesamten Seitenaufrufe so anzupassen, dass diese spezifisch mit dem Kampagnen-Preis, dem Nutzer, dem textlichen Umfeld und Performance-Kriterien so übereinstimmen, dass das bestmögliche Kampagnen-Ergebnis erreicht wird,“ erläutert Sacha Carton,  der als Vorstand Produkt & Technologie Development von ad pepper media die Entwicklung der Plattform verantwortet.

Ulrich Schmidt, Vorstandsvorsitzender und CEO der ad pepper media International N.V.: „Durch die wirkungsvolle Nutzung der Möglichkeiten unserer semantischen Analyse-Technologie, die in 12 Sprachen verfügbar ist, erhalten wir ein Alleinstellungsmerkmal auf dem Markt, das uns helfen wird, eine Führungsrolle bei der Gewinnung europäischer und internationaler RTB Budgets zu übernehmen.“