Adzine Top-Stories per Newsletter
VIDEO

Online Videokonsum wächst und wächst

7. June 2011 (rr)

Aus den heute veröffentlichten Video Metrix April-Daten von Comscore geht hervor, dass der Online Video-Konsum in Deutschland weiter steigt. Dank YouTube belegt Google weiterhin den Spitzenrang in punkto Unique Viewers und Video Abrufen. Facebook hat hinsichtlich der Nettoreichweite bereits die RTL Gruppe überrundet, freilich ohne überhaupt eigenen brandafe Videocontent zu besitzen. Viel interessanter erscheint eher die Tatsache, dass die User immer mehr TV (Serien) Content im Internet konsumieren.

Steigender Online Konsum von TV-Serien Inhalten

Laut den Daten haben im April 44,9 Millionen Internet-User in Deutschland jeweils mindestens ein Video online betrachtet. Das bedeutet nach Angabe von Comscore zwar einen Rückgang um 4,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr, aber im gleichen 12-Monats-Zeitraum habe die durchschnittliche Nutzungszeit je Besucher um 11,9 Prozent auf 19,6 Stunden zugelegt.

Auch die durchschnittliche Betrachtungszeit je Video stieg demnach im letzten Jahr stark an. Sie habe im April 2011 schon 6,3 Minuten betragen. Dies seien 19,5 Prozent mehr als 12 Monate zuvor. Bei den Fernsehstationen steige die Länge pro Video um 29,8 Prozent, also noch einmal deutlich höher. Dies sei ein Hinweis darauf, dass immer mehr TV-Serien und Filme online angeschaut würden.

Führende Online-Video-Plattformen, geordnet nach Unique Viewers (000)* April 2011 Gesamt Deutschland – Alter 6+, Zuhause & Arbeitsplatz** Quelle: comScore Video Metrix

Mit 36,5 Millionen Besuchern, 81 Prozent aller Internet-User, die Online Videos anschauen, hat Google auch im April auf Platz 1 der deutschen Online-Video-Plattformen gestanden. Diese Spitzenposition sei größtenteils den 36,3 Millionen YouTube Besuchern geschuldet. Auf Platz zwei in der Gesamtwertung folgt der die ProSiebenSat1 Gruppe mit 10,2 Millionen Zuschauern. An dritter und vierter Stelle folgten Facebook und RTL. Facebook habe mit 107 Prozent Besucherzuwachs im Vergleich zum April 2010 ein signifikantes Wachstum gezeigt.Allerdings handelt es sich dabei wohl kaum um eigene Inhalte. Daher ist die Facebook Zahl auch eher ein Muster ohne Wert.

Führende deutsche Online-Video-Plattformen, geordnet nach der Gesamtzahl der abgerufenen Videos* April 2011 Gesamt Deutschland – Alter 6+, Zuhause & Arbeitsplatz** Quelle: comScore Video Metrix

Laut den von comScore erhobenen riefen im April 2011 die 45 Millionen Online-Video-Konsumenten in Deutschland etwa 8,4 Milliarden Videos ab. Demnach habe jeder Besucher durchschnittlich rund 187 Videos betrachtet. Auch gemessen an der Anzahl der Videos hätten die Google Sites mit 3,8 Milliarden abgerufenen Videos an erster Stelle gelegen. Dies seien 45 Prozent des Gesamtmarkts für Online-Videos in Deutschland. An zweiter Stelle habe sich ProSiebenSat1 mit 106 Millionen Videos platziert, direkt gefolgt von RTL mit knapp 100 Millionen. Die Verweildauer per Zuschauer sei ebenfalls bei den Google Sites mit über 5 Stunden am längsten gewesen.