Adzine Top-Stories per Newsletter
MOBILE

Neues Pre-Roll Format für mobile Anwendungen

21. June 2011 (rr)

Der Dienstleister für die Bereitstellung von Multimediainhalten Limelight Networks präsentiert mit Limelight Reach Interactive ein neues interaktives Format für Bewegtbildwerbung. Das Werbeformat für mobile Anwendungen liefert im Zusammenwirken mit Limelight Reach Video interaktive Pre- und Post-Roll-Video Ads aus.

Limelight Reach Interactive ist für die Auslieferung auf iOS und Android-Plattformen angelegt. Die eingesetzten Werbemittel sollen laut Limelight Networks auf Interaktion von Seiten der Nutzer reagieren und auch den Einsatz von Video-Playback sowie das Öffnen von Microsites in Verbindung mit dem Ad erlauben. Zudem soll die Lösung relevante Messdaten für Publisher und Advertiser liefern.

„Wir wissen, dass Nutzer, die mit einer Anzeige interagieren, sich Marke und Werbebotschaft eher merken als dies bei anderen Werbeformaten im klassischen Lean Back-Modus der Fall ist”, erklärt Jonathan Cobb, General Manager und Chief Technology Officer (CTO) der Mobility and Monetization Group von Limelight, und ergänzt: „Solch fortschrittliche Werbeformate mit beträchtlichen Vorteilen wie Mediaeffizienz in Kombination mit wichtigen Video-Analyse-Daten für unsere Kunden anzubieten, freut uns sehr.”

Limelight Networks gibt folgende Merkmale von Limelight Reach Interactive an:

  • Klickbare Video Ads öffenen als Pre- und Post-Roll In-Stream-Formate koordinierte Landing Pages. So lange sich der Nutzer auf der Landing Page befindet, ist das Video im Playback Modus angehalten.
  • Nicht überspringbare Anzeigen durch Deaktivierung der Video Playback-Funktion während die Pre- oder Post-Roll Formate laufen.
  • Native-Code Komponenten für iOS und Android Plattformen mit Integrations-Punkten
    Durch die eingehenden Messdaten zum Video Playback und der Interaktion durch den Nutzer erlaubt der neue Service laut Angabe von Limelight Networks auch das bessere Nachvollziehen von Abbruchraten. Webseitenbetreiber könnten die genaue Anzahl der Ad Views sehen und ebenso wie das User Engagement ausschaue. Reach Interactive erfasst demnach folgende Daten: Initiierung und Beendigung der Video Playback Daten; Start und Ende des Video Ads; Anklicken des Video Ads; Zurückkommen des Nutzers on der Landing Page zur Ursprungsseite; angezeigter Videoanteil in Prozent; Stattfinden von Buffering.