Adzine Top-Stories per Newsletter
E-MAIL MARKETING

@facebook.com wird wahr

16. November 2010 (jvr)

Nun ist es also raus. Das Social Network Phänomen Facebook wird seinen Nutzern ein eigenes E-Mail Postfach spendieren. Was draußen auf der Straße bei den Nutzern eher für ein müdes Lächeln sorgt („Noch eine E-Mail Adresse“), treibt nicht nur Google, Microsoft und Yahoo! die Schweißperlen auf die Stirn – auch oder vor allem GMX, Web.de und Co. müssen diese strategische Entscheidung aus Palo Alto hierzulande fürchten.

Facebook stülpt sich immer weiter über das Internet. Nun hat der Gründer Mark Zuckerberg die weiteren Pläne von Facebook bekanntgegeben. Das Social Network will die Nutzer-Kommunikation mit der neuen E-Mail Funktion erleichtern und sich damit seinen Usern als die zentrale Online Kommunikationsplattform empfehlen. Und es sind derzeit kaum Anhaltspunkte ersichtlich, dass dieses Vorhaben den Kaliforniern nicht gelingen sollte.

"Facebook wird es sicherlich gelingen weitere Aufmerksamkeit und Nutzungszeiten Googles Gmail und den anderen E-Mail Clients abzutrotzen", sagt der Forrester Analyst Augie Ray dem US Brachenmagazin AdAge. „Facebook ist aber nicht daran interessiert einfach ein weiteres Postfach für Newsletter und Rechnungen zu sein. Vielmehr geht es hier um die Vereinfachung und Verbesserung der ganz persönlichen Kommunikation zwischen den Facebook Nutzern", sagt Ray an gleicher Stelle.

Schon jetzt würden 350 Mio. der insgesamt 500 Mio. Facebook User laut Zuckerberg das Social Netzwerk vornehmlich zur 1 zu 1 Kommunikation mit Freunden nutzen. Daher will Facebook mit der neuen E-Mail Funktion auch ein neues Messaging Filtersystem, die „Social Inbox“ starten. Diese Box kann von den Usern so eingestellt werden, dass nur solche E-Mails den Empfänger erreichen, die von Freunden oder Freunden der Freunde stammen.

Der deutsche Markt der E-Mail Anbieter-Stand: Ende 2008, Bild: ADZINE

In Deutschland gehören Web.de und GMX zu den meistgenutzen E-Mail Anbietern. (siehe Grafik). Beiden ist gemein, dass sie von jedermann ohne Providervertrag genutzt werden können. Daher dürften gerade diese beiden großen Freemail Anbieter in Deutschland neben Gmail und Yahoo! die meisten Mailing User an Facebook verlieren.