Adzine Top-Stories per Newsletter
GAMES ADVERTISING

Deal united schließt Finanzierungsrunde ab

Von Andreas Habel
20. Mai 2010

Bertelsmann Digital Media Investments und Venture Incubator investieren einen mittleren siebenstelligen Betrag in die Münchner E-Commerce-Plattform deal united. Nun wollen die Münchener das internationale Geschäft vorantreiben.

Deal united bietet Anbietern von Software, Online-Spielen oder Social Networks sowie Shopbetreibern eine Monetarisierungsoptimierung durch Kaufanreize wie kostenlose Produkte, Software oder Gutscheine. Das Konzept zielt darauf ab, die Umsätze und Konversionsraten von Online-Anbietern zu steigern. Bei Softwareherstellern kaufen nur etwa ein Prozent der Tester auch wirklich die Vollversion der angebotenen Software – die meisten entscheiden sich für die kostenlose Variante.

Bei Premium Features oder virtueller Währung von Online-Spielen oder Social Networks sind die Monetarisierungsraten ähnlich niedrig. Durch die Einbindung der deal united-Lösungen können Online-Anbieter die Internetuser direkt mit Prämien wie Gutscheinen oder kostenlosen Produkten
(z.B. Software oder virtuelle Währung) ansprechen und zu zahlenden Kunden konvertieren. Ermöglicht werden diese Prämien durch eine Kooperation mit Premium Werbepartnern.

Derzeit bietet deal united zwei erfolgreiche Marketinglösungen für Online-Anbieter an: Pay4You und Incentive Deal. Beim Pay4You-Modell erhält der Kunde ein Produkt wie etwa eine Software,
virtuelle Währung oder die Mitgliedschaft im Social Network kostenlos, wenn er im Gegenzug eine Bestellung bei einem der deal united-Werbepartner tätigt.  Im Falle eines Incentive Deals können unentschlossene Käufer einen attraktiven Gutschein zum Einkauf bei einem  deal united-Werbepartner wählen, wenn sie dafür im Shop des Online-Anbieters einkaufen. Dieser dient
als Zusatzanreiz für den Kauf eines zuvor in Betracht gezogenen Produktes
oder auch zur Erhöhung des Warenkorbwertes.
 
„Das deal united-Konzept kann bereits deutliche Erfolge vorweisen und ist bei renommierten Partnern im Einsatz“, so Jan Borgstädt, Principal bei Bertelsmann Digital Media Investments. „Der Ansatz hat sich in den BereichenSoftware, Gaming, Social Networks und Retail bewährt. Gerade in  Diesen Zukunftsmärkten, wo Monetarisierungs-Konzepte stark gefragt sind, liefert deal united Lösungen.“
 
Auch Daniel Gutenberg, General Partner bei Venture Incubator, sieht eine große Zukunft für deal united: „Durch innovative Marketinglösungen schafft deal united eine Cross Selling-Konstellation, von der alle Beteiligten profitieren – auch der Endkunde. Dies ist aus unserer Sicht eine der enormen Stärken der deal united-Lösung.“

Fokus auf Internationalisierung des Geschäfts

Dr. Jarg Temme, Geschäftsführer von deal united nach der abgeschlossenen Finanzierungsrunde  „Mit Venture Incubator haben wir einen im E-Commerce-Bereich besonders erfahrenen Partner gewonnen, von dessen Expertise wir künftig stark profitieren können. Darüber hinaus freut es uns, dass wir mit Bertelsmann Digital Media Investments Europas führenden Medien- und Serviceskonzern vom Potenzial unseres Unternehmens überzeugen konnten. Unser Fokus liegt nun voll auf der Internationalisierung unseres Geschäfts und dem Ausbau unserer Position als führender europäischer Anbieter werbefinanzierter Monetarisierungslösungen für digitale Güter.“