Adzine Top-Stories per Newsletter
SOCIAL MEDIA

Mit Kleinanzeigen gegen Facebook?

28. April 2010 (jvr)

Die VZ-Netzwerke erweitern ihr Angebot um einen neuen Marktplatz für Kleinanzeigen. Ab sofort sei der kostenlose Kleinanzeigenmarkt als Applikation für alle Mitglieder von studiVZ und meinVZ verfügbar. Nach einer dreimonatigen Testphase können die VZ-Netzwerke bereits über 17.000 Nutzer und mehr als 2.000 verfügbare Anzeigen verzeichnen.

Auf dem neuen Marktplatz können Nutzer per kostenloser Kleinanzeige Waren oder Dienstleistungen anbieten, suchen, tauschen oder verschenken. Das Kategoriespektrum umfasst zehn Hauptkategorien - von Immobilien über Reise bis hin zu Stellenangeboten - und ist nochmals in zahlreiche Unterkategorien unterteilt. Die Nutzer-zu-Nutzer-Kommunikation erfolgt direkt über die Nachrichtendienst-Funktion der VZ-Netzwerke. Es müssen keine separaten Kommunikationskanäle genutzt werden. Zusätzlich bieten studiVZ und meinVZ mit diesem Marktplatz hilfreiche Features an: eine Suchfunktion innerhalb der Anzeigen beispielsweise, eine Kommentarfunktion über die Pinnwand oder eine Eingrenzung der Suche nach Stadt oder Postleitzahl.

Clemens Riedl, CEO der VZ-Netzwerke: "Wir freuen uns über die Kooperation mit anounz. Mit der Integration eines virtuellen Marktplatzes verfolgen wir unser Ziel weiter, den über 10 Millionen Mitgliedern von studiVZ und meinVZ einen echten Mehrwert zu bieten. Studenten können über anounz beispielsweise nicht mehr benötigte Fachbücher anbieten oder ihre DVD-Sammlung vervollständigen, ohne dafür ihr Netzwerk verlassen zu müssen."

"Wir glauben fest an das Potenzial von Online-Kleinanzeigen, die genau bei der Art und Weise ansetzen, wie heute und zukünftig noch stärker im Netz kommuniziert und gehandelt wird. Die Weiterentwicklung von Online-Marktplätzen ist für uns eine spannende Aufgabe - und im Sinne der Nutzer", so Daniel Klarkowski, Geschäftsführer von anounz, die den Online-Marktplatz entwickelt haben. Anounz kommt aus Berlin und die Holtzbrinck Ventures GmbH ist seit Gründung an dem Unternehmen beteiligt.