Adzine Top-Stories per Newsletter
PERFORMANCE

Ligatus übernimmt adyard

15. April 2010 (jvr)

Rückwirkend zum 1. Januar 2010 übernimmt das zu Gruner + Jahr gehörende Performance Marketing Unternehmen Ligatus die Mehrheit an dem Hamburger Performance Dienstleister adyard. Damit will der Hamburger Verlag seine Online Vermarktungskompetenz in Richtung Affiliate Marketing ausbauen.

Adyard besteht seit Februar 2009 und versteht sich als Premium Anbieter für die Abwicklung von Display Performance Kampagnen. Mit seinem Produkt adyard Core haben die Hamburger sich auf die Auslieferung von Affiliate Marketing Kampagnen spezialisiert. Bei dem dahinter stehenden Abrechnungsmodell wird gemessen, ob innerhalb eines definierten Zeitraumes nach Einblendung eines Werbemittels eine Transaktion stattgefunden hat. Diese Transaktion wird entsprechend provisioniert. Die adyard Technologie ermöglicht dabei eine besonders effiziente Aussteuerung der Kampagnen innerhalb des reichweitenstarken adyard Premium Netzwerks.

Dieses Netzwerk umfasst Publisher wie G+J EMS, Heise, OnVista Media und Spiegel QC.
Adyard arbeitet mit allen führenden Affiliate Netzwerken in Deutschland zusammen, über die es Kampagnen von namhaften Kunden wie Karstadt, Neckermann, Nike, o2, Telekom, Tuifly oder Vodafone bezieht. Insgesamt existieren direkte Kunden- und Agenturbeziehungen zu über 60 Unternehmen in den Branchen E-Commerce, Reisen, Finanzen und Telekommunikation.

Mit der Übernahme von adyard erweitert Ligatus sein Leistungsspektrum und festigt mit dem ganzheitlichen Angebot für die Abwicklung von Performance Kampagnen seine führende Position im Premium Performance Markt. Darüber hinaus ist nach dem Vorbild der im vergangenen Jahr erfolgreich durchgeführten Internationalisierung des Ligatus Geschäftsmodells auch eine Ausweitung der adyard Technologie in den europäischen Markt geplant. Diese Expansion sollin enger Kooperation mit den bestehenden Ligatus Dependancen in Wien, Paris und Amsterdam erfolgen.

Klaus Ludemann, Geschäftsführer Ligatus GmbH: „Die Übernahme von adyard steht ganz im Zeichen der Forcierung der vielfältigen Digitalaktivitäten von G+J. adyard passt aufgrund seiner Fokussierung auf Premium-Werbekunden und -Reichweiten sehr gut zu Ligatus. Gemeinsam können wir Publishern und Werbetreibenden zukünftig noch mehr Services aus einer Hand anbieten als bisher: Durch die intelligente Aussteuerung der Ligatus und adyard Kampagnen können unsere Partner-Websites ihren Profit mit Premium-Kampagnen maximieren und die Werbepartner profitieren im Gegenzug von unserem hochwertigen Partner-Netzwerk.“

Philipp Westermeyer, Christian Müller und Tobias Schlottke, das Gründerteam von adyard: „Von der Integration versprechen wir uns einen nachhaltigen Wachstumsimpuls für das adyard Geschäftsmodell – so werden wir insbesondere beim Erschließen neuer Reichweiten eng mit Ligatus kooperieren. Auch bei der Internationalisierung sehen wir hohe Synergien, da wir hier auf die bereits etablierten Vermarktungsstrukturen von Ligatus in Europa aufsetzen können.“