Adzine Top-Stories per Newsletter
BRANDING

BMW Gruppe setzt schon auf das iPad

22. April 2010 (jvr)

Die neue Multitouchscreen-Tabletgeräteklasse, die im Mai mit dem Verkauf des Apple iPad auch in Deutschland startet, bietet den Advertisern völlig neue Möglichkeiten zur involvierenden Kundenansprache. BMW zeigt sich hier als Early Mover und kündigt mit Plan.Net eine BMW Aktionsseite für das iPad an. Zudem ließ der Münchener Automobilhersteller bereits sein internationales Kundenmagazin für das iPad adaptieren.

Plan.Net hat die BMW Aktionsseite für das neue iPad von Apple und dessen intuitive haptische Benutzerführung und Navigation optimiert. Der BMW Channel beinhaltet aktuelle Videos von BMW TV sowie eine ausführliche Übersicht aller aktuellen BMW Modelle. Durch Links sind mit nur einer Berührung die Website von BMW Financial Services oder der BMW Car Konfigurator zu erreichen.

Ebenfalls stehen Informationen zu jedem BMW Modell und eine Händlersuche zur Verfügung. Auch verfügt die Aktionsseite über das "Multitouch"-Feature, wie es vom iPhone oder anderen Smartphones bekannt ist. So lässt sich jedes Detail der verschiedenen BMW Modelle genauestens betrachten. BMW wird in der laufenden Kampagne „story of joy“, abhängig vom Marktstart des iPads, sowohl in der Print- als auch in der TV-Kampagne auf die iPad Seite verweisen. Die Aktionsseite ermöglicht u.a. eine schnelle Modellauswahl und schnelle Kontaktaufnahme zum BMW Handel.

Quelle: Plan.Net/BMW

Tobias Nickel, Leiter Marketingkommunikation BMW Deutschland: „Wir gehen von einer ganz neuen Mediennutzung durch das iPad aus. Hierfür sind auch neue Werbeformen nötig. Wir setzen auf das iPadvertorial, das Werbung und informative Inhalte verbindet, ohne dabei aufdringlich zu sein. Uns ist wichtig, dass die Nutzung des iPads vor dem Fernseher oder als Zeitungsersatz am Frühstückstisch nicht durch Werbung beeinträchtigt, sondern bereichert wird.“

Die iPad Aktionsseite wurde für den deutschen Markt von der Digitalagentur Plan.Net entwickelt und umgesetzt. „Tabletgeräte wie das iPad läuten für Marken eine neue Ära für involvierende und interaktive Werbung ein, die den Usern einen Mehrwert bieten kann, sofern sie im Vorfeld richtig konzipiert wird. Die Aktionsseite für BMW setzt bereits auf ein solches Userinvolvement und zeigt, welche neuen Möglichkeiten Kommunikation in Zukunft hat", so Plan.Net- Geschäftsführer Michael Frank.

Für den internationalen Einsatz wurde das BMW Magazin, das weltweit meistgelesene Kundenmagazin, für das iPad adaptiert. Die digitale Erstausgabe in englischer Sprache kombiniert die inhaltliche und ästhetische Qualität des Magazins mit den innovativen Möglichkeiten des iPads und bietet Funktionen wie die Integration von Netzinhalten, Satellitenkarten und Videos, die den Lesefluss bereichern. Auf diese Weise werden die Grenzen eines klassischen Magazins gesprengt und der User kann individuell weiterführende Onlineinhalte nutzen. Bei der Implementierung war es dennoch Ziel, typische Merkmale eines Printmediums beizubehalten.

Jochen Schmalholz, Leiter Innovationsmarketing BMW Group: „Durch interaktive Inhalte, bekommt das Magazin eine zusätzliche Dimension und erweitert das bloße Blättern um die Möglichkeit der vollen Navigierbarkeit. Inhaltsverzeichnis und Seitenzahlen haben ausgedient, denn der Leser kann jederzeit sämtliche Bereiche direkt ansteuern.“ Die iPad Adaption des BMW Magazins erfolgte durch
die iconmobile group.

Wer bereits ein iPad besitzt, sollte sich die BMW iPad Site mal hier anschauen.