Adzine Top-Stories per Newsletter
DISPLAY ADVERTISING

Neuer Retargting Spezialist am Markt

16. March 2010 (jvr)

Das neu gegründete Unternehmen "retarget media" bietet Zugriff auf ein verlags- und vermarkterübergreifendes Netzwerk. Die Gründer Mark Suer und Stefan Husemann bedienen sich dabei der Retargeting Technologie von Adnologies.

Retargeting ist für alle Arten von eCommerce-Plattformen und Webseiten wie Shopping-Communitys, Datingportale bis hin zu Browsergames umsetzbar. Nutzer, die sich zum ersten Mal auf einem  Onlineshop oder einer Webseite umsehen, werden von dem Retargetingdienst anonymisiert erfasst. Verlässt ein so markierter User den Shop bzw. die Webseite ohne etwas zu kaufen, wird er auf einer an retarget media angeschlossenen Webseite wiedererkannt. Daraufhin erhält der Nutzer ein Werbemittel im gewählten Layout mit dem nicht gekauften Produkt bzw. Produktempfehlungen zu ähnlichen Produkten.

Stefan Husemann, retarget media

Auf technologischer Seite verfolge retarget media den Ansatz einer intelligenten Retargeting Technologie, die im Gegensatz zu anderen europäischen Retargetinganbietern ihren Fokus auf die Entwicklung und Umsetzung individueller Retargetingkonzepte legt. Retargeting ist laut Stefan Husemann, Geschäftsführer der retarget media GmbH, weit mehr als dem User die Produkte, die er sich innerhalb eines Shops angesehen hat, erneut anzuzeigen: "Unsere Erfahrungen mit mehreren Kunden zeigen, dass allein durch den Einsatz unserer integrierten Recommendation-Engine, das sind Produktempfehlungen auf Basis der Bewegungsdaten des Users, die Anzahl der Abschlüsse um mehr als 50 Prozent gesteigert werden konnte."

Husemann verantwortet zusammen mit seinem Partner Mark Suer zudem die Geschäfte des Restplatzvermarkters OpenInventory Media. Das soll sich nun auch für retarget media auszahlen. "Wir haben über die Jahre viele strategische Kontakte knüpfen können. Somit können wir für unser Retargeting auf ein breites Netzwerk von Partnern und Kooperationen zurückgreifen." Erste Tests der letzten Monate zeigten laut retarget media eindrucksvolle Conversionraten von bis zu 12 Prozent bei gleichzeitig überdurchschnittlichen Klickraten. So könne man unter Verwendung minimaler Budgets den Gesamtumsatz einiger Retailerkunden um bis zu 20 Prozent steigern.

Das System von retarget media berücksichtigt unter anderem auch die Häufigkeit, mit der ein Nutzer ein bestimmtes Produkt gesehen hat, die Preiskategorie der Produkte, für die er sich interessiert, Eingaben bei der Shopsuche und erstellt daraus für jeden einzelnen User ein individuelles Interessenprofil. Dabei verbleibt die "Datenhoheit" beim jeweiligen Kunden. Retarget media nutzt ausschließlich die Informationen eines Users, die der Shopbetreiber aktiv übergibt. "Beim Thema Retargeting ist der Datenschutz ein sehr wichtiges Thema, daher ist der Standort in Deutschland für viele unserer Kunden ein wichtiger Vorteil" sagt Mark Suer, einer der beiden Geschäftsführer. Die effektive Vereinigung von hochperfomantem Retargeting bei Gewährleistung aller deutschen Datenschutzstandards.