Adzine Top-Stories per Newsletter
ONLINE VERMARKTUNG

EU-Kommission genehmigt Vermarktungs-Joint Venture

22. January 2010 (jvr)

Es ist also soweit: Die EU-Kommission genehmigt das Vermarktungs-Joint Venture, das sich als Allianz gegen Google aufstellen möchte. G+J Electronic Media Sales (EMS), IP Deutschland, SevenOne Media und TOMORROW FOCUS gründen gemeinsames Unternehmen für Zielgruppenvermarktung

Die EU-Kommission hat gestern das von den Vermarktungshäusern G+J Electronic Media Sales (EMS), IP Deutschland, SevenOne Media und TOMORROW FOCUS angestrebte Joint Venture genehmigt. Die vier Partner werden jetzt eine GmbH gründen, die die Online-Reichweiten der Vermarkter bündelt und spezielle Zielgruppenangebote an den Markt bringt. Jeder der Gesellschafter wird Teile seines Inventars durch das Joint Venture vermarkten lassen.
 
Die strategischen und wirtschaftlichen Beweggründe für den Zusammenschluss liegen in einer sowohl quantitativen als auch qualitativen Verbesserung der aktuell auf dem Online-Werbemarkt vorhandenen Produkte: Die Reichweiten-Bündelung der Qualitätssites der vier Partner stellt dabei eine quantitative Verbesserung gegenüber herkömmlichen Online-Werbeprodukten dar. Über diese gebündelte Reichweite kann mittels Targeting eine neue, verfeinerte Zielgruppenansprache und damit eine qualitative Verbesserung erreicht werden.
 
Details zum Joint Venture werden die Partner am 25. Januar bekannt geben.
 
Arne Wolter, Geschäftsführer G+J Electronic Media Sales (EMS): „Mit der vermarktungsübergreifenden Bündelung von Qualitätssites bieten wir Markenartiklern neue, attraktive Werbeprodukte für eine gezielte und reichweitenstarke Ansprache von definierten Premium-Zielgruppen im Netz an und festigen gleichzeitig unsere originäre Rolle als Zielgruppen-Provider für Werbekunden.“
 
Paul Mudter, Geschäftsleiter Interactive IP Deutschland: „Wir haben unsere Position im Onlinemarkt kontinuierlich ausgebaut. Mit dem Joint Venture gehen wir den konsequenten nächsten Schritt und bieten vermarkterübergreifende Targetinglösungen in hochwertigen Umfeldern an.“
 
Stefan Krötz, Leiter Sales Management Online SevenOne Media: „Mit dem Joint Venture legen wir den Grundstein für noch effizientere Produkte. Erstmals wird es möglich sein, aus einer Hand rund 75 Prozent aller deutschen Online-Nutzer in qualitativ hochwertigen Umfeldern und mit übergreifendem Targeting zu buchen. Zugleich wird die Profiltiefe neue Maßstäbe in diesem Bereich setzen."
 
Martin Lütgenau, Geschäftsführer TOMORROW FOCUS Portal: „In der Kombination der vier Qualitätsvermarkter haben wir eine optimale Konstellation gefunden um attraktive, hochwertige Behavioral Advertising Produkte den Branding-orientierten Kunden übergreifend auf unseren starken Medienmarken anzubieten.“