Adzine Top-Stories per Newsletter
BRANDING

UMA Research: Volkswagen beliebteste Automarke

11. December 2009 (rt)

Die UMA Market Research & Analysis GmbH, Tochterunternehmen der Unsiter GmbH, hat die ersten Ergebisse ihrer großangelegten Studie zu den beliebtesten Automarken, Banken und Stromanbietern bei den deutschen Internetnutzern veröffentlicht. Demnach stehen Volkswagen, die Sparkassen und E.ON ganz oben in der Beliebtheitsskala.

Die Studie basiert auf einer online-repräsentativen Stichprobe aus dem Unister-Panel. Befragt wurden 5.029 Personen für die Automarken-Studie, 5.031 für die Banken-Studie, 4.593 für die Stromanbieter-Studie (Haushaltsentscheider). Hinzu kommen Bewertungen der Internet-auftritte der untersuchten Marken durch die Seitwert GmbH.

Quelle: www.unister-uma.de

VW beliebteste Marke bei Internetnutzern
Zwar schaffte es Deutschlands große Marke mit dem Stern, Mercedes-Benz, immerhin unter die TOP 5 der meistgenutzten Automarken von Internetnutzern, liegt aber mit 7,4 Prozent auf dem letzten Platz der TOP 5. Platz Eins ging an VW: 15,2 Prozent der befragten Internetnutzer stehen auf den Volkswagen, gefolgt von Opel (13,1 Prozent), dem U.S.-Hersteller Ford (8,8) und BMW (8). Dr. Ik-Sun Kim-Backmann, Managing Director von UMA, sieht den Grund für die Beliebtheit von VW auch in der Umweltprämie: „Die Abwrackprämie hat den Absatz insbesondere von Klein- und Kompaktwagen angekurbelt.“ Laut der Studie sind VW-Fahrer mit durchschnittlich 41 Jahren elf Jahre jünger als Mercedes-Fahrer. Das dürfte auch am Kaufpreis der Autos liegen. Mercedes-Benz ist vorwiegend im höher- bis hochpreisigen Segment erfolgreich. Bei der Bewertung des Online-Auftrittes durch die Firma Seitwert GmbH erzielte ebenfalls Volkswagen das Bestergebnis unter den TOP 5 (49 von 100 Punkten).

Quelle: www.unister-uma.de

*Die deutliche Mehrzahl der Internet-Panelisten verfügt über ein Konto bei der Sparkasse (43,4 Prozent), gefolgt von den Volksbanken und Raiffeisenbanken (21,9 Prozent), der Postbank (14,5), ING DiBa (9,3) und der Deutschen Bank (8,4). Das höchste Durchschnittsalter unter den Internetnutzern der Top-5-Banken haben Kunden der ING DiBa (46 Jahre). Zudem ist hier der Männer-Anteil am höchsten (66 Prozent). Zum Vergleich: Sparkassen-Nutzer sind mit durchschnittlich 40 Jahren jünger, der Männer-Anteil ist niedriger (54 Prozent). Bezüglich der Qualität der Firmenwebseiten steht laut Seitwert die Postbank an erster Stelle (58 von 100 Punkten), gefolgt von der Deutschen Bank (53 Punkte).*

Quelle: www.unister-uma.de

*Klare Unterschiede der Nutzung durch internetaffine Menschen kristallisieren sich zudem im Strommarkt laut UMA heraus. Zu den fünf am häufigsten beauftragten Stromlieferanten durch Internetnutzer gehören E.ON (11,7 Prozent), RWE (8,2 Prozent), EnBW (5,9), Yello Strom (5,2) und Vattenfall (5). Betrachtet man die Top 5 sind im Schnitt die internetaffinen Kunden von Vattenfall und EnBW (43 Jahre) am ältesten. Der Qualitätsindex von Seitwert bescheinigt Vattenfall und RWE den besten Internetauftritt (43 von 100 Punkten) unter den fünf meistgenutzten Internetanbietern, EnBW den schlechtesten (39 Punkte).
*
„Die komplexen Studien bieten für die untersuchten Branchen zahlreiche attraktive Ansätze den Umsatz, der durch das Internet möglich ist, zu erhöhen. Hierzu gehören sowohl Marketing- als auch eCommerce-Optionen“, so Dr. Ik-Sun Kim-Backmann, Managing Director von UMA. Die mehr als 20 Unister-Portale werden von der Unister Media GmbH vermarktet. „Auch sie steht selbstverständlich Vertretern der untersuchten Branchen sehr gerne beratend zur Seite“, so Christian Schmidt, Geschäftsführer der Unister Media **