Adzine Top-Stories per Newsletter
VIDEO

IP Deutschland und G+J EMS schließen strategische Partnerschaft

19. November 2009 (rt)

Viel Bewegung bei den Vermarktern: G+J Electronic Media Sales (EMS) GmbH und IP Deutschland GmbH schließen strategische Vermarktungspartnerschaft im Mobile- und Bewegtbild-Bereich. Zentrale Bestandteile der Kooperationsvereinbarungen sind die Zweitvermarktung der G+J EMS-Bewegtbild-Inhalte durch IP Deutschland bzw. die Zweitvermarktung der Mobile Portale von IP Deutschland durch G+J EMS.

Mit den am 1. Januar 2010 in Kraft tretenden Vereinbarungen unterstreichen die beiden Vermarkter G+J EMS und IP Deutschland ihre spezifischen Vermarktungskompetenzen und bauen gleichzeitig ihre starken Positionen im Mobile Segment bzw. Bewegtbild-Bereich weiter aus.

Die Kooperationsvereinbarung im Mobile-Bereich umfasst die Übernahme der exklusiven Zweitvermarktung der Mobile Portale von IP Deutschland durch G+J EMS. Die Erstvermarktung bleibt unverändert in den Händen von IP Deutschland. Zu deren Mobile Portfolio zählen das RTL-Mobilportal, n-tv mobil, Clipfish mobil, VOX mobil, Kochbar mobil und wetter.de mobil. Mit der Zusammenarbeit setzt die Mobile Unit von G+J EMS ihren Wachstumskurs konsequent fort und erweitert gleichzeitig die Bandbreite ihrer mobilen Werbeumfelder: So ist das RTL-Mobilportal eines der reichweitenstärksten mobilen redaktionellen Angebote in Deutschland, n-tv mobil eine der zentralen Plattformen für Entscheider und Clipfish mobil eines der führenden Angebote im Bereich mobiler Videos.

Neben der Einzelvermarktung der Mobile Portale durch IP Deutschland wird die EMS Mobile Unit diese zusätzlich in qualitativ hochwertigen Vermarktungspaketen – bestehend aus zielgruppenaffinen Bündelungen von G+J EMS und IP Deutschland Mobile Angeboten – anbieten. So wird das RTL-Mobilportal beispielsweise in die Entertainment-Rotation aufgenommen und n-tv mobil wird Bestandteil der Top-Entscheider-Rotation sein. Die monatliche Reichweite des G+J EMS Mobile Angebots wächst durch die Vermarktungskooperation, so dass der Hamburger Vermarkter mit nunmehr über 400 Millionen Mobile PageImpressions seine Position als unangefochtener Reichweiten-Marktführer im Mobile Segment noch weiter ausbaut.

Im Rahmen der Kooperation im Bewegtbild-Bereich überträgt G+J EMS die exklusive Zweitvermarktung der G+J EMS-Bewegtbild-Inhalte auf IP Deutschland, die Erstvermarktung verbleibt unverändert bei G+J EMS. Derzeit erstrecken sich die G+J-Bewegtbild-Inhalte auf die Online-Angebote art-magazin.de, boerse-online.de, BRIGITTE.de, BYM.de, Chefkoch.de, ELTERN.de, essen-und-trinken.de, FTD.de, GALA.de, GEO.de, KINO.de, livingathome.de, schoener-wohnen.de, sportal.de und stern.de. Im Falle von neuen Websites bzw. Mandanten im G+J EMS Portfolio ist eine Ausweitung der Zweitvermarktung auf die hier vorhandenen weiteren Bewegtbild-Inhalte möglich.

Die Zweitvermarktung der G+J EMS-Bewegtbild-Inhalte durch IP Deutschland umfasst die Standardwerbeformen Pre- und Post-Rolls. Damit ergänzt IP Deutschland sein Online-Marken-Portfolio um 15 weitere Plattformen mit qualitativ hochwertigen Bewegtbild-Umfeldern, die in Zielgruppen- und Themen-Kombinationen aufgenommen werden. Werbungtreibende haben somit noch mehr differenzierte Platzierungsmöglichkeiten für VideoAds. Darüber hinaus ist die Berücksichtigung der G+J EMS-Bewegtbild-Inhalte in entsprechenden Marktforschungsstudien von IP Deutschland geplant, um so auf einer noch breiteren Basis valide Aussagen über das Bewegtbildsegment zu ermitteln.

Paul Mudter, IP Deutschland

Paul Mudter, Geschäftsleiter Interactive bei IP Deutschland: „Der Austausch der Vermarktungs-Expertise auf Konzernebene ermöglicht beiden Partnern, ihre jeweiligen Stärken zukünftig noch besser auszuspielen und so ihre Vermarktungsposition im Mobile- bzw. Bewegtbild-Segment weiter auszubauen. Unser Bewegtbild-Portfolio wird durch die hochwertigen Umfelder von G+J EMS um zusätzliche attraktive Werbeumfelder bereichert. Im Gegenzug profitieren unsere mobilen Angebote von der marktführenden Position und dem ganzheitlichen Full-Service-Angebot von G+J EMS Mobile.“

Arne Wolter, G+J EMS

Arne Wolter, Geschäftsführer von G+J EMS: „Die Vermarktungskooperation verschafft beiden Partnern wertvolle Wettbewerbsvorteile. So können wir dank der Zweitvermarktung der Mobile Angebote von IP Deutschland für G+J EMS Mobile nun auch im Off-Portal-Bereich eine starke Marktposition aufbauen. Umgekehrt profitieren wir im Bewegtbild-Bereich von der ausgewiesenen Kompetenz von IP Deutschland in diesem Feld und können so die Monetarisierung unserer Bewegtbild-Inhalte entscheidend verbessern.“