Adzine Top-Stories per Newsletter
ECOMMERCE

3,6 Mio. Bundesbürger haben KFZ Versicherung online abgeschlossen

26. November 2009 (rt)

11 Millionen Bundesbürger haben das Internet bereits für die Suche nach einer neuen Autoversicherung genutzt. 3,6 Mio. Bundesbürger haben dabei ihren neuen Versicherungsvertrag online abgeschlossen. Das berichtet der Hightech-Verband BITKOM auf Basis des Webmonitors von BITKOM und Forsa.

Mehr als die Hälfte (54 Prozent) derjenigen, die im Internet eine Haftpflicht- oder Kaskoversicherung für ihr Auto abgeschlossen haben, konnte online einen preiswerteren Anbieter finden. 40 Prozent haben im Internet einen Tarif mit besseren Leistungen entdeckt. „Der Vergleich von Kfz-Versicherungen im Internet ist komfortabel und lohnt sich. Das Internet verschafft dem Kunden beste Möglichkeiten des Anbietervergleichs. Dadurch werden der Wettbewerb intensiver und die Konditionen attraktiver“, sagt BITKOM-Präsident Prof. Dr. August-Wilhelm Scheer.
 
Der November ist der große Wechsel-Monat für Pkw-Versicherungen. Die meisten Verträge der 49,6 Millionen in Deutschland zugelassenen Autos können zum Jahresende gekündigt werden. Wer diese Gelegenheit nutzen und in eine günstigere oder bessere Autoversicherung wechseln möchte, muss bis zum 30. November seinen aktuellen Vertrag schriftlich kündigen. Vorher sollte er ein alternatives Angebot gefunden haben. Hierzu bietet sich online eine letzte Chance vor dem Stichtag. Im Internet stehen neben den Webauftritten der einzelnen Versicherungen spezielle Vergleichsrechner zur Verfügung, die auf die Daten zahlreicher Anbieter zugreifen.
 
Besonders stark genutzt wird das Internet vor dem Versicherungs- oder Tarifwechsel von den 30- bis 44-Jährigen: Jeder Vierte in dieser Altersgruppe (27 Prozent) geht online auf die Suche nach einer neuen Autoversicherung; knapp jeder Zehnte (9 Prozent) schließt via Internet den neuen Vertrag ab.
 
Doch nicht wegen der günstigen Konditionen allein ist das Internet beliebt – es kommt in hohem Maße den Bedürfnissen der Nutzer entgegen: Beispielsweise sagen 39 Prozent derjenigen, die das Internet für die Suche oder den Abschluss eines neuen Kfz-Versicherungsvertrags genutzt haben, dass sie sich auf diese Weise Belästigungen durch Anrufe und Vertreterbesuche ersparen konnten. 58 Prozent bevorzugen die Online-Recherche, weil sie wesentlich komfortabler ist als der traditionelle Weg per Brief oder Telefon. 56 Prozent sagen, sie hätten durch das Internet Zeit gespart.
 
Der WebMonitor ist eine monatliche Erhebung von BITKOM und dem Meinungsforschungsinstitut Forsa zur Internetnutzung der Deutschen. Befragt werden jeweils etwa 1000 Personen ab 14 Jahren, die in Privathaushalten leben. Die Erhebung ist repräsentativ.
 

Tech Partner

Digital Event

Whitepaper

Jobs