Adzine Top-Stories per Newsletter
VIDEO

mov.ad setzt VAST und VPAID Standard um

29. October 2009 (rt)

Als Anbieter von Online-Video-Adserving-Lösungen bietet die Freiburger mov.ad GmbH ihre Video Lösungen ab sofort nach dem VAST-Standard (Digital Video Ad Serving Template) des Interactive Advertising Bureau (IAB) an. Zusätzlich ist auch die Erweiterung VPAID (Digital Video Player-Ad Interface Definition) verfügbar, die die Kommunikation von Video-Ad und Player standardisiert.

Kunden können ihre Online-Werbevideos jetzt in einem einzigen Format anliefern, die Anpassung an die jeweiligen individuellen Formatanforderungen der einzelnen Webseiten entfällt, da die mov.ad video solution die Kompatibilität sicherstellt. Damit wird die Auslieferung von Online-Werbevideos für Agenturen und Vermarkter deutlich vereinfacht.
Neu ist auch das Produkt Play.ad engage, es handelt sich um ein besonders für hochwertige Markenpräsentationen interessantes In-Banner-Video-Ad. Mit der Video-Player-Komponente zur Integration von Werbevideos oder Videospots auf Webseiten können Anwender ihre Werbevideos innerhalb beliebiger Bannerformate positionieren.

Mithilfe des übersichtlichen play.ad Editors erstellen sie auf einfachste Art und Weise vielfältige IAB-konforme Video Ads. Automatische Bandbreitenmessung, mp4-Kompatibilität, Vollbildmodus und spezielles Video-Reporting sind nur einige der Highlights.

Das jeweilige Werbemittel wird in bekannten IAB-Standardformaten ausgeliefert und erst durch Nutzerinteraktion zu einer Lightbox mit weiterführenden Produktinformationen. Damit das Werbemittel angezeigt wird, müssen Webseitenbesucher die aktuelle Webseite nicht verlassen, längere Video-Beiträge werden erst nach einer Nutzeranforderung angezeigt.
play.ad engage ist deshalb eine Werbeform mit hoher Nutzerakzeptanz, die zusätzlich über erweiterte Video-Reporting-Metriken verfügt und ausreichend Platz für mehr Informationen der Advertiser bietet.

Neue Kunden bei mov.ad

Seit kurzem zählen deshalb auch WEB.DE, Adlink/Hi-Media und SevenOne Intermedia zu den mov.ad Kunden. Schon zuvor konnte das mov.ad Team namhafte Unternehmen wie United Internet Media, Swisscom, Mediascale und Plan.net von seinen Dienstleistungen überzeugen.

Thomas Klimpel, Geschäftsführer von mov.ad: „Unsere umfangreichen Technologie¬investitionen und innovativen Produktweiterentwicklungen haben sich gelohnt. Unsere Produkte und Leistungen werden von Markt sehr gut angenommen, weil sie den Anwendern echten Mehrwert bieten. Damit wollen wir uns auch weiterhin von Mitbewerbern differenzieren”