Adzine Top-Stories per Newsletter
ONLINE VERMARKTUNG

Publicis kauft Razorfish von Microsoft für 530 Mio USD

9. August 2009 (rt)

Der französiche Werbekonzern Publicis Groupe SA übernimmt für 530 Mio USD die US-Onlinewerbeagentur Razorfish von der Microsoft Corp. Publicis bestätigte am Sonntag entsprechende Medienberichte.

Nach der Übernahme von Razorfish werde Publicis etwa ein Viertel seines Umsatzes mit Online-Werbung machen, Razorfish kommt nach Angaben von Publicis CEO Levys im laufenden Jahr auf 370 Mio bis 380 Mio Umsatz und soll unter der bestehenden Marke weiterarbeiten.

Publicis hat sich gegen insgesamt sieben Mitbewerbern bei Microsoft durchgesetzt, zuletzt gegen das japanische Unternehmen Dentsu, wie CEO Maurice Levy bekannt gab. Zu den weiteren Interessenten sollen die WPP Group und Omnicom Inc gehört haben.

Die Übernahme von Razorfish ist Teil einer auf fünf Jahre angelegten strategischen Allianz zwischen Publicis und Microsoft. Sie solle mit dem Abschluss des Verkaufs im vierten Quartal beginnen. Laut Levy war Razorfish die letzte große Kaufgelegenheit im Online-Werbegeschäft. 2007 hatte Publicis bereits die in Boston ansässige Digitas für 1,3 Mrd USD übernommen.

Der größte Kunde von Razorfish ist übrigens Microsoft selbst. Der Konzern übernahm die Agentur 2007. Weitere Razorfish-Kunden sind Ford und McDonald's.

EVENT-TIPP ADZINE Live - Connected TV & OTT - Angebot, Reichweiten & Relevanz für Werbung am 19. May 2021, 15:00 - 16:30 Uhr

Wenn man den Mediennutzungsanalysen glauben darf, geht der Konsum von gestreamten Content in den nächsten 2-3 Jahren absolut durch die Decke. Der "alte" TV-Screen spielt dabei weiterhin eine zentrale Rolle. Wie sieht also die heutige Nutzung aus und welche Ansätze gibt es rückläufige Audiences beim linearen TV durch CTV zu substituieren? Sind wir heute überhaupt planerisch in der Lage CTV und OTT in eine Cross-Plattform-Planung zu integrieren? Das sind zentrale Fragen, die wir mit unseren Gästen diskutieren möchten. Jetzt anmelden!