Adzine Top-Stories per Newsletter
MOBILE

YOC macht für Kraft Foods mobil

3. July 2009 (rt)

Der Mobile Marketing Spezialist YOC hat für Kraft Foods eine kombinierte In- und Onpack-Promotion für die Kaffeeprodukte Jacobs 3in1, Jacobs 2in1 und Icepresso in den Ländern Deutschland sowie Österreich umgesetzt. Zentraler Bestandteil ist die Verwendung von Unique-Codes, die sich auf den Verpackungen der drei Kaffeprodukte befinden. Nach Einsendung der Codes in Form einer SMS erhalten die User einen direkten Link zum mobilen Kampagnenportal, wo sie an einem Gewinnspiel teilnehmen und dabei sowohl in Deutschland als auch in Österreich 55 Wii-Konsolen gewinnen können.

Auf dem Kampagnenportal stehen den Gewinnspielteilnehmern auch Sofort-Incentives in Form von attraktivem Handy-Content wie Wallpaper, Bildschirmschoner oder dem "Decision Maker" Mr. Jac zur Verfügung. In Österreich werden neben den speziell gestalteten Promotion-Verpackungen zusätzlich auch Plakate aktiviert sowie Banner-Werbung im Internet geschaltet.

"Im Mittelpunkt dieser Kampagne stehen ganz klar die neuen Medien und dabei insbesondere das Handy. Wir sind uns sicher, durch die Aktivierung der Produkt-Verpackungen und der Plakate den persönlichen Dialog mit unserer jungen Zielgruppe zu intensivieren und dadurch die Marken-Awareness zu erhöhen. Durch den Einsatz von Mobile Marketing verlängern und veredeln wir unsere klassischen Kommunikationskanäle somit sehr effizient", so Marco Gottschalk, Marketing Manager bei Kraft Foods.

"Wir freuen uns sehr, bei dieser Kampagne erneut als Mobile Marketing Partner von Kraft Foods auftreten zu können.", sagt Dirk Kraus, Vorstandsvorsitzender der YOC AG. "Der Lebensmittelhersteller ist bereits seit 2007 ein wichtiger Kunde für uns und hat den mobilen Kommunikationskanal mittlerweile zu einem festen Bestandteil seines Marketing-Mix etabliert", so Dirk Kraus weiter.

EVENT-TIPP ADZINE Live - Wie vertragen sich App-Advertising und Tracking mit Apple-Update und aktuellem Datenschutz? am 12. May 2021, 15:00 - 16:30 Uhr

Wie verändern sich gerade die Möglichkeiten rundum Apps hinsichtlich Tracking, Analyse und Advertising aufgrund der neusten Apple System-Updates und verschärfter Datenschutzbestimmungen. Ist die mobile Welt weniger betroffen, da Cookies weniger bedeutsam sind? Dennoch spielt der User-Consent auch für Apps eine zentrale Rolle. Wie verändert aktuell die Consentabfrage auf unterschiedlichen Ebenen die Verfügbarkeit von Daten für Marketingzwecke? Diese und viele andere Fragen zum Thema wollen wir mit unseren Gästen diskutieren und uns gegenseitig updaten. Jetzt anmelden!