Adzine Top-Stories per Newsletter
ONLINE VERMARKTUNG

Eric Hall wird Direktor Marketing bei TOMORROW FOCUS Sales

1. July 2009 (rt)

München - Der Onlinevermarkter TOMORROW FOCUS Sales konnte Eric Hall als neuen Director Marketing und Publisher Management gewinnen. Hall verfügt über viel Branchenerfahrung und gilt als Experte in der Online-Vermarktung, sowohl in Hinsicht auf Produkt- und Publishermanagement wie auch in der Positionierung der Angebote am Markt.

Ab sofort verantwortet Eric Hall (37) die Bereiche Marketing inklusive Trade Marketing und Product Management von TOMORROW FOCUS Sales. Zusätzlich wird sich Hall im Bereich Fremdvermarktung um die strategische Portfolio-Erweiterung national wie international kümmern.

Der EU-Betriebswirt kommt von Microsoft Advertising, wo er für den Aufbau des externen Vermarktungs-Netzwerkes verantwortlich war. Zuvor leitete Hall acht Jahre die Bereiche Product Management und Ad Operations des Online-Vermarkters Scout24 Media, dessen Portfolio neben Websites der Scout24-Gruppe auch externe Angebote beinhaltet. Darüber hinaus war er europaweit für den Bereich Content Solutions des Portalanbieters AutoScout24 verantwortlich.

 „Mit Eric Hall konnten wir einen Marketingexperten gewinnen, der mit seiner langjährigen Erfahrung sowohl im Bereich der Produkt-Neuentwicklung als auch im Bereich der strategischen Ausrichtung des Vermarktungs-Portfolios unsere qualitative Vermarktungskompetenz hervorragend ergänzt und weiter ausbauen wird“, so Martin Lütgenau, Geschäftsführer von TOMORROW FOCUS Sales.

Die bisherige Marketing Direktorin Juliane Gunkel verlässt das Unternehmen nach jahrelanger, erfolgreicher Tätigkeit aus privaten Gründen auf eigenen Wunsch.

EVENT-TIPP ADZINE Live - Connected TV & OTT - Angebot, Reichweiten & Relevanz für Werbung am 19. May 2021, 15:00 - 16:30 Uhr

Wenn man den Mediennutzungsanalysen glauben darf, geht der Konsum von gestreamten Content in den nächsten 2-3 Jahren absolut durch die Decke. Der "alte" TV-Screen spielt dabei weiterhin eine zentrale Rolle. Wie sieht also die heutige Nutzung aus und welche Ansätze gibt es rückläufige Audiences beim linearen TV durch CTV zu substituieren? Sind wir heute überhaupt planerisch in der Lage CTV und OTT in eine Cross-Plattform-Planung zu integrieren? Das sind zentrale Fragen, die wir mit unseren Gästen diskutieren möchten. Jetzt anmelden!