Adzine Top-Stories per Newsletter
ADTECH

Dirk Freytag bleibt CEO von ADTECH

29. July 2009 (rt)

Der Aufsichtsrat des Unternehmens hat den Vertrag des Vorstandsvorsitzenden verlängert. Unter der Führung von Dirk Freytag hat der Adserving-Anbieter und AOL Tochter ADTECH in den vergangenen vier Jahren einen weltweit erfolgreichen Expansionsprozess vollzogen und die Umsätze stetig gesteigert, betonte das Gremium.

Auch im Krisenjahr 2008 erreichte die ADTECH AG unter der Führung von Dirk Freytag ein Umsatzwachstum von 50 Prozent und war dabei hoch profitabel. Auch das erste Quartal 2009 ist von profitablem Wachstum bestimmt. Der Beschluss über die Mandatsverlängerung sorgt für Kontinuität an der Spitze des Unternehmens. Damit können Vorstand, Führungskräfte und Mitarbeiter den von Dirk Freytag initiierten globalem Wachstums- und Innovationskurs gemeinsam fortführen. Die Adserver von ADTECH bewältigen jeden Monat über 125 Milliarden Ad Impressions. Zu den Kunden auf allen fünf Kontinenten zählen große Player wie InteractiveMedia, BSkyB, Hi-Media, Gannett und Fox Networks.

Dirk Freytag, Adtech

Seit 2005 leitet Freytag als Vorstandsvorsitzender das Unternehmen, dessen bewährte Adserving-Lösung inzwischen auf allen fünf Kontinenten eingesetzt wird. Die Unternehmenskommunikation liegt dem studierten Diplomkaufmann dabei ganz besonders am Herzen. Nach der Übernahme des Unternehmens durch AOL im Mai 2007 ist Dirk Freytag Anfang 2008 von Frankfurt nach New York übergesiedelt, um das US-Geschäft auszubauen. Er pendelt regelmäßig zwischen den Kontinenten und ist ein ausgezeichneter Kenner der internationalen Kernmärkte im Online-Marketing.
 
Herr Freytag kam im Jahr 2000 – in der heißen New Economy-Phase – als Vice President Communications zu ADTECH. Davor war er bei der Bull AG für die interne und externe Kommunikation verantwortlich. Seine langjährige Berufserfahrung im Presse- und PR-Bereich hat er bei Unternehmen wie der Deutschen Bahn AG und der Berentzen AG gesammelt.