Adzine Top-Stories per Newsletter
VIDEO

GoViral beliefert Websites von Fußball-Bundesliga-Vereinen mit Bewegtbild

2. June 2009 (rt)

GoViral wird die Webseiten der von SPORTFIVE vermarkteten Fußball-Bundesliga-Vereine mit werblichen TV- und Viralspots versorgen. Dazu gehören u.a. die Online-Auftritte von Borussia Dortmund, Hamburger SV, Hertha BSC, 1. FC Nürnberg, Arminia Bielefeld, Hannover 96 und Dynamo Dresden.

Jedes Jahr bricht die Fußball-Bundesliga ihren eigenen Besucherrekord und liegt bei den Zuschauerzahlen vor Spanien, Italien oder England. Einen immer größeren Anteil des Kartenverkaufs und der Fan-Kommunikation wickeln die Vereine mittlerweile über ihre eigenen Online-Präsenzen ab. Ob Neuigkeit zur Mannschaftsaufstellung oder die Chance, Restkarten zu ergattern – ein intensives Nutzungsengagement der Besucher ist in diesem Umfeld garantiert.
GoViral ist eine international agierende Spezialagentur für die Distribution von Videos.

 Das Unternehmen verbreitet und platziert Bewegtbilder im redaktionellen Umfeld von Webseiten und hat sich auf das Seeding und Placement von Viral- und Videoclips mit werblichen Botschaften spezialisiert. Mit der unternehmenseigenen Softwarelösung Seed&Track ermöglicht es GoViral Markenunternehmen, Internetnutzer in über 80 Ländern zu erreichen. Die Spots werden vor allem im redaktionellen Umfeld von Webseiten, Blogs und Foren platziert.

Frank Scheuerer, Geschäftsführer von GoViral Deutschland. „Nun können sich werbetreibende Unternehmen in einem äußert populären Sportumfeld mit ihren TV- und Viralspots präsentieren und eine sehr attraktive Zielgruppe erreichen; schließlich ist Fußball die Sportart mit der höchsten Attraktivität.“

Auch der weltweit führende Fußballvermarkter und Agentur für Sportbusiness SPORTFIVE begrüßt die Kooperation: „Wir möchten die Vermarktung der Vereine stetig optimieren und freuen uns, im wachsenden Bereich der Online-Videowerbung mit GoViral einen sehr innovativen Partner gefunden zu haben“, erklärt Philipp Wessel, Senior Director New Media bei SPORTFIVE.

Beide Partner sehen große Chancen und Potentiale in der Weiterentwicklung dieser Zusammenarbeit: Markenkommunikation via Online-Videos ist das am schnellsten wachsende Segment kreativer Werbung in Europa. Laut einer aktuellen Studie des Marktforschungs-unternehmens Jupiter werden sich die Umsätze mit dieser neuen Werbeform in den kommenden Jahren mehr als verzehnfachen: von 87 Millionen Euro (vier Prozent der Display-Werbung im Internet) im Jahr 2006 sollen die Ausgaben auf rund 929 Millionen Euro (20 Prozent der Display-Werbung im Internet) im Jahr 2012 ansteigen