Adzine Top-Stories per Newsletter
STUDIEN & ANALYSEN

Agenturwelt blickt optimistisch auf den deutschen Werbemarkt 2024

11. December 2023 (jh)
Bild: Markus Spiske - Unsplash

Das Jahr 2023 neigt sich dem Ende entgegen und die Welt befindet sich weiterhin im Krisenmodus. Kriege, Inflation und gesamtwirtschaftliche Schieflagen beherrschen die allgemeine Gemengelage. Dies hat sich auch stark auf den Werbemarkt ausgewirkt. Dennoch blicken die Agenturen positiv ins kommende Jahr. Die aktuellen Werbemarktprognosen von Dentsu und JOM gehen von einem Wachstum des globalen und heimischen Marktes aus.

So schätzt das Agenturnetzwerk Dentsu in seinem aktuellen “Ad Spend Forecast”, dass es zu steigenden Werbeausgaben in 2024 kommen wird. Die Dentsu-Expert:innen sehen hierbei ein weltweites Wachstum 4,6 Prozent auf eine Netto-Investitionssumme von voraussichtlich 752,8 Milliarden US-Dollar bis zum Jahresende voraus. In sämtlichen Regionen des globalen Marktes rechnet Dentsu mit Wachstum. Der amerikanische Kontinent, die größte Region in Bezug auf die Werbeausgaben, wird voraussichtlich den asiatisch-pazifischen Raum als dynamischste Region mit einem Wachstum von 5,8 Prozent im Jahr 2024 ablösen.

Auch der deutsche Werbemarkt soll wachsen

Der deutsche Werbemarkt wird aller Voraussicht nach das laufende Jahr mit einem Minus von ca. 1,5 Prozent abschließen. Davon gehen zumindest die Expert:innen der JOM-Agenturgruppe in ihrer ebenfalls nun erschienenen Werbemarktprognose aus. Dentsu sieht hingegen noch ein leichtes Wachstum für das aktuelle Jahr von 0,6 Prozent. Wohingegen sich beide Agenturen einig sind: Das kommende Jahr wird Wachstum mit sich bringen. So soln sich das Wachstum der Werbeinvestitionen laut Dentsu-Analysten für 2024 auf 1,8 Prozent belaufen. JOM hält ein Wachstum des heimischen Werbemarktes von 1,2 Prozent für möglich. Das Gesamtvolumen soll sich dann auf 26 Milliarden Euro belaufen. Die anstehende Fußball-Europameisterschaft im eigenen Land könnte dabei einen erheblichen positiven Einfluss haben. Insbesondere der Bereich Online-Bewegtbildwerbung soll, wie bereits in anderen Analysen häufig gezeigt, ein erheblicher Wachstumstreiber für die Branche sein.

“Trotz der aktuellen weltweiten geopolitischen Unsicherheiten und wirtschaftlichen Herausforderungen sind signifikante Auswirkungen von politischen und sportlichen Großereignissen auf ein positives Wachstum der Werbebudgets im Jahr 2024 zu erkennen”, erklärt Georg Berzbach, CEO Media von Dentsu Deutschland & DACH.

Volker Neumann, Managing Director der JOM Group, ergänzt: “Aus unserer Sicht haben wir aktuell zwei Kräfte im Markt: Auf der einen Seite eine nach wie vor gesamtwirtschaftlich schwierige Situation, die in den Unternehmen vielfach eher zu Kostenreduktionen als zu steigenden Marketingbudgets führt. Auf der anderen Seite ein zunehmend vernetztes, mit Daten angereichertes und digitales Medienangebot, das nie dagewesene Möglichkeiten der Messbarkeit und Effizienz bietet – wenn man es richtig einsetzt.”

Takeaways

  • 2024 sollen die weltweiten Werbeinvestitionen um 4,6 Prozent wachsen.
  • In Deutschland liegt dieses Wachstum nach Analysen von Dentsu und JOM zwischen 1,2 und 1,8 Prozent.

EVENT-TIPP ADZINE Live - CTV & Video Advertising effektiv einsetzen am 10. April 2024, 11:00 Uhr - 12:30 Uhr

Wie können Advertiser die passenden On-demand- Reichweiten identifizieren und planvoll einsetzen? Welche Messmethoden und Planzahlen sind verfügbar? Welche Performance Indikatoren sollte man hinzuziehen? Jetzt anmelden!