Adzine Top-Stories per Newsletter
ADTECH

Google bekommt Hilfe beim Datenschutz fürs Retargeting in der Privacy Sandbox

21. March 2023 (jh)
Bild: Mohammad Hoseini - Unsplash

Google will die Unterstützung von Third-Party-Cookies für seinen Browser Chrome im Jahr 2024 vollends unterbinden. Auch wenn die Deadline immer wieder verschoben wurde, naht das Ende des Drittanbieter-Cookies damit unweigerlich, denn Chrome ist deren letzte verbliebene Bastion. Eine der wichtigsten Initiativen für die Zukunft zielgerichteter Werbung in Chrome ist die Privacy Sandbox, die Google selbst initiiert hat. Im Rahmen des Projekts soll eine Tool-Sammlung entstehen, die personalisierte Werbung im Browser weiterhin ermöglicht. Die Werkzeugkiste erhält nun Zuwachs, um einen höheren Datenschutz beim Retargeting zu gewährleisten.

Google möchte Retargeting auch in Zukunft anbieten und macht sich schon seit Jahren intensiv Gedanken darüber, wie dies datenschutzkonform zu bewerkstelligen ist. Eine Idee ist FLEDGE. Dabei handelt es sich um eine Lösung für kohortenbasiertes Retargeting, basierend auf den besuchten Websites des Geräts. Es soll das mittlerweile verpönte Micro-Targeting unmöglich machen und Cross-Site-Tracking unterbinden, aber trotzdem gute Ergebnisse erzielen – zumindest in der Theorie. Die Praxistests laufen noch.

Die Anonymisierung während der Kohortenauswertung soll dank einer Kooperation mit Fastly einen sehr hohen Standard erreichen. Fastly ist ein Anbieter aus dem Edge-Computing-Bereich, der sich unter anderem auf Content Delivery spezialisiert hat. Edge-Computing ermöglicht hierbei die dezentrale Datenverarbeitung. Mithilfe seines sogenannten “Oblivious HTTP Relay” soll FLEDGE jetzt unter Beibehaltung der Privatsphäre “k-anonyme” Werbe-Kohorten auswerten können. Die beteiligten Server seien so nicht mehr dazu in der Lage, mehrere Anfragen eines Clients einem einzelnen Gerät zuzuordnen. Das OHTTP Relay von Fastly ermöglicht damit eine schnelle sowie zuverlässige Trennung und Isolierung von Daten über die Identität einer Person, während nicht-identifizierende Anfragen an die Server weitergeleitet werden. Die IP-Adresse des Nutzers bleibt hinter einem Proxy verborgen. Das Creative wird der gesamten Kohorte angezeigt.

“Die Wahrung der Privatsphäre und Sicherheit von Benutzerdaten ist entscheidend für die Zukunft des Online-Geschäfts. Mit Fastly haben wir das Beste aus beiden Welten erreicht – wir können Nutzern einen robusten Datenschutz bieten und gleichzeitig weiterhin qualitativ hochwertige und personalisierte Erlebnisse liefern“, erklärt Victor Wong, Senior Director of Product Management bei Google.

EVENT-TIPP ADZINE Live - ADZINE CONNECT Video Advertising (fka PLAY Video Advertising Summit) 2024 am 21. November 2024

ADZINE CONNECT Video Advertising (ehemals PLAY Video Advertising Summit) ist die hochkarätige Fachkonferenz für Videowerbung, Technologie, Daten, Kreation und Medien, auf der sich Marketing-Entscheider:innen, digitale Medien und Branchenexpert:innen connecten. (Seit 2016) Jetzt anmelden!