Adzine Top-Stories per Newsletter
VIDEO - In eigener Sache

Whitepaper zum Status quo und zur Zukunft der Videowerbung

ADZINE Redaktion, 6. November 2019
Bild: Tim Teichert; ADZINE

Einst war es so einfach: ein TV-Spot erreichte alle Zielgruppen in relevanter Kontaktdosis und sorgte somit für eine wirksame Platzierung der Werbebotschaft. Langsam bricht ein neues Zeitalter für Werbetreibende an, da sich die Mediennutzung der jüngeren Generation zunehmend verändert. Aufgrund dessen bröckelt die Reichweite der Fernsehwerbung und Mediaplaner schauen nach alternativen Platzierungen. Mit Blick auf den diesjährigen Play Summit hat sich ADZINE dem Thema Video Advertising in einem Whitepaper ausführlich gewidmet, das jetzt zum Download zur Verfügung steht.

Wohin mit den TV-Spots, wenn die Zielgruppe abwandert? Dieser Frage geht das Whitepaper nach und liefert zunächst Zahlen zum aktuellen TV-Konsum der Deutschen. Dazu gehört auch eine Analyse der sich verändernden Nutzungsgewohnheiten, vorwiegend der jüngeren Zielgruppen.

Aus der Tatsache, dass das klassische Fernsehen verstärkt durch alternatives Bewegtbild ersetzt wird, resultiert die Suche nach eben diesen Substituten. Doch nicht in allen Medien, in die sich der TV-Konsum verlagert, kann Werbung geschaltet werden und wenn, gelten dort meist andere Regeln für das Format. In diesem Zusammenhang beleuchtet das Whitepaper Möglichkeiten für Werbetreibende im deutschen Publisher-Videoangebot, in Social Media wie Youtube und Facebook, Mediatheken sowie anderen Streaming-Services ihre Zielgruppen zu bewerben.

Das folgende Kapitel behandelt die internationale Entwicklung der Werbeausgaben mit dem Fokus auf Deutschland. Dabei wirft ADZINE auch einen Blick auf die Preisgestaltung für die Platzierung von Videos auf unterschiedlichen Plattformen in diversen Formaten.

Nach einer kurzen Erörterung der technologischen Grundlagen (VAST, VPAID und SIMID) gibt das Whitepaper abschließend einen kleinen Zukunftsausblick, inwiefern der klassische TV-Spot vielleicht komplett abgelöst werden könnte und welche anderen Disziplinen dann ins Spiel kommen würden. Neben Hype-Themen wie Influencer-Marketing widmet sich das Schlusskapitel unter anderem auch neuen Trends aus der OTT-Welt.

Wenn Sie beim Thema Bewegtbildwerbung auf dem neuesten Stand sein möchten, empfehlen wir Ihnen die Lektüre unseres Whitepapers “Video Ad Report 2019”:

Das könnte Sie interessieren