Adzine Top-Stories per Newsletter
ONLINE MEDIA

Christian Juhl beerbt Kelly Clark als Global CEO von GroupM

24. July 2019 (jm)
Bild: The Wall Street Journal

Bei GroupM kommt es zu einem Führungswechsel. Wie das global agierende Media-Agenturnetzwerk der WPP gestern bekannt gab, wird Christian Juhl Global CEO und folgt somit auf Kelly Clark. Clark, der seit 2016 diese Position innehatte und dessen Dreijahresvertrag nicht verlängert wurde, wird aber dennoch weiterhin als Berater für GroupM tätig sein und Juhl bei den anstehenden Prozessen unterstützen.

GroupM zählt mit seinen 35.000 Mitarbeitern und einem jährlichen Umsatzvolumen von rund 48 Milliarden US-Dollar zu einer der weltweit größten Media-Investment-Agenturnetzwerke. Christian Juhl wird ab dem 1. Oktober das Steuer des WPP-Unternehmens übernehmen und das Gesamtgeschäft aller GroupM-Agenturen leiten. Der US-Amerikaner wird dabei insbesondere für die zukünftige strategische und operative Ausrichtung des Unternehmens verantwortlich sein. Bis zuletzt war Juhl Chef des Data-Spezialisten Essence, der seit 2015 ebenfalls zu WPP gehört. Vor seiner Zeit bei Essence hatte Juhl unter anderem bei Publicis und Razorfish gearbeitet.

WPP-Chef Mark Read zeigte sich äußerst erfreut darüber Christian Juhl für die Position des Global CEO von GroupM gewonnen zu haben: „Christian bringt die richtige Kombination aus Führungsqualität und technologischen Skills mit, um eine moderne Mediaagentur aufzubauen. Das hat er bei Essence außerordentlich gut unter Beweis gestellt. Wir haben eine Menge talentierter Mitarbeiter bei GroupM und wir haben großes Vertrauen in Christians Fähigkeit, ein hervorragender Leader für sie und ein hervorragender Partner für unsere Kunden zu sein.“

Juhl zeigte sich ebenfalls erfreut und sieht positiv gestimmt in die Zukunft: „Media gestaltet die Zukunft der Kreativität und GroupMs herausragende Agenturmarken, Talente und Kundenbeziehungen bieten uns die einzigartige Gelegenheit, die Branche und die Art und Weise, wie Menschen über Werbung denken, zu verändern.“ Er freue sich außerordentlich und sei dankbar für die Gelegenheit, Mark Reads Vision für WPP und die gesamte GroupM als kreatives Transformationsunternehmen umzusetzen.