Adzine Top-Stories per Newsletter
DATA & TARGETING

Smartclip und AZ Direct schmieden Datenkooperation für Addressable TV

30. January 2019 (ft)
Bild: Grafvision - Adobe Stock

Der Videotechnologie-Anbieter Smartclip hat eine Datenkooperation mit der Bertelsmann-Tocher AZ Direct geschlossen. Durch die Zusammenarbeit will der Tech-Anbieter seinen Kunden weitere Möglichkeiten zur personalisierten Ansprache über Addressable TV bieten. Dazu werden die pseudonymisierten Daten des bisherigen ATV-Targetings durch zusätzliche Merkmale aus dem Audience-Targeting-System vom Dialogmarketingunternehmen AZ Direct ergänzt.

Oliver Reinke, Geschäftsführer bei AZ Direct, hebt die Synergien der beiden Unternehmen hervor: „Smartclip und AZ Direct verbindet das gleiche Ziel, die digitale und datenbasierte Werbung im linearen TV skalierfähig und effektiv zu entwickeln.“ Das Unternehmen erreicht deutschlandweit eine crossmediale Reichweite von rund 63 Millionen Konsumenten.

Die Verbindung der Dienste von Smartclip mit den Daten von AZ Direct soll Werbekunden durch Addressable TV eine Zielgruppenansprache im linearen Fernsehen ermöglichen. Dabei können sie auf gezielte Kontaktklassen, personalisierte Werbemittel und auch soziografisches Daten-Targeting, zum Beispiel aus Kategorien wie Regionen – etwa Bundesländer oder PLZ-Bereiche – zurückgreifen.

„Mit Addressable TV ermöglichen wir jedem Werbekunden das Erschließen seiner Käufergruppen im TV. – unabhängig von Marketing-Budgets, individueller Media-Strategie oder regionalen Produktfokussierungen“, erklärt Thorsten Schütte-Gravelaar, Geschäftsführer der smartclip Addressable TV Plattform.

Das könnte Sie interessieren