VIDEO

Kooperation mit Adscanner: Mediacom stellt Weichen für Addressable TV

8. June 2018 ()
Photo by Michael Maasen on Unsplash

Mit einer gemeinsamen Task Force mit dem Technologiespezialisten Adscanner will die Mediaagentur Mediacom Pionierarbeit im Bereich Addressable TV leisten. Erklärtes Ziel dieser Kooperation sei es, den notwendigen Wandel auf dem Weg zum Addressable TV voranzutreiben. Im Mittelpunkt steht dabei auch die Generierung und Nutzung von TV-Zuschauerdaten.

Adscanner ist ein kroatisch-österreichische Startup, das Daten- und Cockpit-Lösungen für den TV Werbemarkt entwickelt. Adscanner ist seit 2015 in den Märkten Deutschland, Österreich, Niederlande, Kroatien und Bulgarien aktiv. Die selbst entwickelte Technologie dient der Erkennung von Videoinhalten in Kombination mit der Verwertung von Zuschauerdaten aus IPTV- bzw. Kabel-TV-Infrastrukturen. Mediacom plant darüber „skalierbare und kundenorientierte Produkte zu entwickeln", heißt es in einer Pressemitteilung.

„Als Marktführer zählen für uns die Generierung von TV-Daten sowie deren Messung, Austausch und Integration zu den zentralen Faktoren für die erfolgreiche marktübergreifende Etablierung von Addressable TV. Ein wichtiger Schritt auf diesem Weg ist die Zusammenarbeit mit Adscanner, einem innovativen und vielversprechenden jungen Technologieunternehmen in diesem Bereich. Wir freuen uns sehr darauf, für unsere Kunden und Geschäftspartner zukunftsweisende Lösungen zu entwickeln“, sagt Arvid Boström, Chief Transformation Officer von Mediacom Deutschland.

Marin Curkovic, CEO von Adscanner sieht im Medium TV noch viel ungenutztes Potenzial. „Unsere Aufgabe ist es, datengetriebene Ansätze, die im digitalen Bereich bereits langfristig etabliert sind, hinein in die TV-Welt zu bringen. Die aufregende Partnerschaft mit Mediacom ermöglicht uns den Zugang zu marktführender Expertise sowie eine ideale Basis, gemeinsam Brücken zu schlagen zwischen disruptiven Ansätzen und anwendungsfertigen Lösungen“, so Curkovic.

EVENT-TIPP ADZINE Live - Planung und Messung von Cross-Platform Video-Kampagnen am 16. September 2021, 15:00 - 16:30 Uhr

Die Vielfalt der Platzierungen und Plattformen für Videowerbung nimmt weiter zu. Treiber sind insbesondere das wachsende CTV Angebot, Social Networks und generell der starke Nutzungstrend von gestreamten Videocontent. Den Ursprung haben die meisten Bewegtbildkampagnen aber nach wie vor im linearen TV. So gilt es TV-Planung und digitale Metriken für die Zukunft zu kombinieren, um eine möglichst effiziente wie effektive Umsetzung und Ergänzung der Kampagnen auf digitalen Plattformen zu gewährleisten. Wir wollen untersuchen, wie die Planungsansätze in der Theorie und der Praxis heute aussehen. Zudem wollen wir auch mit unseren Experten über die heutige Messbarkeit und die Wirkungseffekte der unterschiedlichen Kanäle sprechen. Jetzt anmelden!