MOBILE

Addapptr will auf dem US-Markt angreifen

31. Mai 2018 (jvr)
Photo by Mike Wilson on Unsplash

Die deutsche App-Werbeplattform Addapptr will auf dem US-Markt angreifen. Nachdem die Hamburger nach eigenen Angaben mit ihrer Meta-SSP profitabel in Frankreich, Großbritannien und Polen arbeiten, soll das bestehende US-Geschäft deutlich ausgebaut werden.

„Dies ist ein logischer Schritt für AddApptr", sagt Patrick Kollmann, Addapptrs Co-Founder und CEO. „20% unserer Einnahmen stammen bereits aus den USA. Für uns ist es sinnvoll, jetzt in den US-Markt zu investieren und unsere Präsenz vor Ort zu verstärken. Addapptr bietet ein einzigartiges Angebot für Premium-App-Publisher. Wir sind eine der wenigen, unvoreingenommenen und auf Publisher fokussierten Unternehmen auf dem Markt. Die Kombination unserer Full-Service-Lösung, unserer starken Technologie und unserem
beispiellosen Branchenwissen ist ein erstaunlich überzeugendes Paket für große Publisher.“ CEO Patrick Kollmann, der mit Alexander von der Geest, Addapptr gegründet hat, wird dazu das US-Büro in den nächsten Monaten leiten.

Addapptr bietet eine Vermarktungsplattform, die es App-Publisher über eine SDK ermöglicht, an möglichst vielen Exchanges und Einkaufsplattformen angeschlossen zu werden. Das Angebot ist damit vergleichbar mit dem des Marktbegleiters Smaato. Da Addapptr schon sehr früh von Google als Certified Partner anerkannt wurde, besteht eine enge Zusammenarbeit mit Mountain View und ein direkter Draht zum Google Marktplatz AdX.