Adzine Top-Stories per Newsletter
VIDEO

Neue Kooperation zwischen Smartclip und Goldbach Audience Austria

29. August 2017 (ft)
Adobe Stock

Durch die Zusammenarbeit zwischen den Video-Vermarktern Smartclip und Goldbach Audience Austria werden österreichische Werbekunden künftig auf das Premium-Portfolio des deutschen Vermarkters zugreifen und mitbuchen können. Die Kooperation umfasst die Bereiche Instream- und Outstream-Vermarktung samt technologischer Lösungen für das Outstream-Segment in Österreich.

Somit stehen über Goldbach nun auch die Onlineformate von Premium-Publisher wie Gruner+Jahr, MairDumont und BurdaForward zur Verfügung. Für Outstream-Aktivitäten soll insgesamt eine Reichweite von über 30 Mio. nativen Premium Videos Ads pro Monat für Zielgruppen in Österreich buchbar sein, im Instream-Bereich ca. 100 Mio. Zusätzlich ist für beide Parteien auch das Angebot von Goldbach Audience Austria verfügbar. Dazu gehören Bereiche wie Living&Travel, News&Business, Families, Entertainment, Women und Men.

Smartclip Geschäftsführer Dr. Oliver Vesper möchte durch die Kooperation nicht nur präsenter auf dem österreichischen Markt werden: „Durch die Zusammenarbeit von Goldbach Audience Austria und Smartclip ermöglichen wir Synergien, die dem österreichischen Werbemarkt ein großes Netzwerk von Premium-Publishern auf technologisch höchstem Standard eröffnen. Wir arbeiten seit Jahren vertrauensvoll mit Goldbach zusammen, werden die Zusammenarbeit intensivieren und auch selber in Österreich präsenter sein. Durch die Kooperation schaffen wir echte Mehrwerte und unmittelbare Premium-Alternativen zu Facebook, Snapchat und Co.“

EVENT-TIPP ADZINE Live - DSGVO, TCF... Wie man digitale Vermarktung und Einwilligung im Jahr 2021 vereinbaren kann am 27. April 2021, 16:00 - 17:30 Uhr

Neben der DSGVO hat es in den letzten zwei Jahren einige bedeutende Veränderungen gegeben, die das digitale Werbe-Ökosystem beeinflussen. Viele davon lassen sich auf gesellschaftliche Erwartungen zurückführen, denn Nutzer fordern mehr Datenschutz und Wahlmöglichkeiten. In den vergangenen Jahren sind die Anforderungen der Datenschutzbehörden weltweit gestiegen, die Industrie hat gemeinsame Standards eingeführt (TCF v2.1) und große Tech-Unternehmen starteten eigene Initiativen für mehr Datenschutz (wie Googles Privacy Sandbox oder Apples iOS-14-Funktionen). Jetzt anmelden!