Adzine Top-Stories per Newsletter
SOCIAL MEDIA

FMCG-Branche stürmt Instagram

12. May 2017 (ft)
Dollarphotoclub.com / Adobe Stock ruslan ivantsov

Werbetreibende aus dem Bereich Fast Moving Consumer Goods (FMCG) haben offensichtlich die Foto-Plattformen Instagram als geeigneten Werbeträger für sich entdeckt. Laut 4C Insights hat diese Branche dort im ersten Quartal 55 Mal mehr für Werbung ausgegeben als noch im Jahr zuvor.

Die Social Media- und Multiscreen-Werbeplattform 4C hat die Werbeausgaben von 900 Unternehmen untersucht, die über die 4C-Plattform Werbung in den sozialen Medien geschaltet haben. Mit gut 130 Millionen US-Dollar seien dort die Ausgaben im ersten Quartal 2017 insgesamt um 60 Prozent höher als noch im ersten Quartal 2016.

Mit der Bekanntgabe von mehr als einer Million Werbetreibenden auf Instagram, zeigte die Foto-Plattform schon, dass sie immer stärker in den Fokus der Werbetreibenden rückt. Und tatsächlich, auch 4C konnte eine Zunahme um satte 161 Prozent im ersten Quartal messen. Damit wurde sogar die Ad Spendings zur Weihnachtszeit nochmals um acht Prozent überboten. Damit sind die Werbeinvestitionen auf Instagram um sensationelle 5542 Prozent gestiegen. Aber auch andere Social Media Angebote sind im Fokus der FMCG-Branche. So stiegen ihre Ad Spendings für Werbung auf Pinterest um satte 1696 Prozent.Und auch Snapchat konnte bei den Werbebuchungen über 4C ein starkes erstes Quartal verbuchen. Im Vergleich zu Q4 ging die Ausgaben hier um 593 Prozent nach oben.